TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Hallo,

wenn ich innerhalb eines Kapitel einen inhaltlichen Umbruch vornehme und einen neuen Abschnitt beginne, finde ich es recht angenehm, ein \margin zu setzen. Dabei fällt mir immer auf, dass bei der Ausgabe der Margintext nicht auf der Höhe des neuen Abschnittes beginnt (was er m. E. aber tun sollte). Bislang setze ich recht willkürlich den Befehl nach ein paar Wörtern des neuen Abschnittes. Das scheint mir aber falsch zu sein, daher die Frage: Wie verwende ich \margin bei einem neuen Absatz so, das die Textstelle auf der Höhe des neuen Abschnittes beginnt?

P.S.: Kann ich \margin auch mit einer speziellen Textfarbe versehen?

gefragt 28 Aug '14, 16:06

Tischa's gravatar image

Tischa
1.2k872104
Akzeptiert-Rate: 8%

bearbeitet 28 Aug '14, 16:33

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
8.8k31024

@Tischa: Bitte beachte die korrekte Markdown-Syntax bei der Eingabe von Befehlen, weil sonst der Backslash verschluckt wird. Außerdem wäre jeweils ein Minimalbeispiel von Nutzen, das nicht nur zeigt, was das Problem ist, sondern uns auch gleich zeigt, woher die von Dir in der Frage genannten Befehle kommen.

(28 Aug '14, 16:31) Ijon Tichy

Den Befehl \margin kenne ich nicht. Ich kenne \marginpar, \marginline von KOMA-Script und \marginnote aus dem Paket marginnote. Das Paket macht bereits, was Du willst:

Open in writeLaTeX
\documentclass{article}
\usepackage{marginnote}
\usepackage{xcolor}
\renewcommand*{\marginfont}{\color{red}}
\usepackage{blindtext}

\begin{document}
\marginnote{Test}\blindtext

\marginnote{Again}\blindtext
\end{document}

Es werden min. zwei LaTeX-Läufe benötigt, bis die Randnotizen von \marginnote korrekt angezeigt werden.

Bei \marginpar und \marginline muss man hingegen ggf. zuerst den Absatz beginnen:

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrartcl}
\usepackage{blindtext}

\begin{document}
\leavevmode\marginpar{Test}\blindtext

\leavevmode\marginline{Again}\blindtext
\end{document}

Natürlich kann man das auch automatisieren:

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrartcl}
\usepackage{blindtext}

\newcommand*{\mymarginpar}{\ifvmode\leavevmode\fi\marginpar}

\begin{document}
\mymarginpar{Test}\blindtext\mymarginpar{Geht trotzdem}\blindtext
\end{document}

Bei Bedarf kann man hier auch Farbeinstellungen mit einbauen:

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrartcl}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{xcolor}

\newcommand*{\mymarginpar}[1]{\ifvmode\leavevmode\fi\marginpar{\color{red}#1}}

\begin{document}
\mymarginpar{Test}\blindtext\mymarginpar{Geht trotzdem}\blindtext
\end{document}

Neuerdings gibt es auch noch das Paket scrlayer-notecolumn. Bei diesem kann man die Farbe per \setkomafont und \addtokomafont einstellen. Ein Beispiel, bei dem das auch gemacht wird, findet sich in der KOMA-Script-Anleitung und im KOMA-Script-Buch.

Permanenter link

beantwortet 28 Aug '14, 16:30

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
8.8k31024
Akzeptiert-Rate: 56%

bearbeitet 28 Aug '14, 23:19

Clemens's gravatar image

Clemens
20.7k163463

Vielen Dank!

(28 Aug '14, 19:06) Tischa
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×3
×2
×2

gestellte Frage: 28 Aug '14, 16:06

Frage wurde gesehen: 4,584 Mal

zuletzt geändert: 28 Aug '14, 23:19