TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Während im Inhaltsverzeichnis die Kapitelnummerierungen ohne Punkt enden (wie gewünscht), enden die Kapitelnummern mit Punkt gefolgt von der Kapitelüberschrift. Wie kann dieser letzte Punkt unterdrückt werden? Z.B. 3.2.5. Subkapitel

gewünscht

3.2.5 Subkapitel

gefragt 16 Jul '15, 23:45

kabel's gravatar image

kabel
24922331
Akzeptiert-Rate: 33%

geschlossen 26 Jul '15, 09:15

saputello's gravatar image

saputello
10.4k93760

3

Könntest Du bitte ein Minimalbeispiel einfügen? Also ein möglichst kurzes, aber komplettes Dokument, von \documentclass{...} bis zu \end{document}, welches das Problem zeigt. Das vereinfacht die Bearbeitung erheblich und ist meist eine Garantie für eine Lösung. Außerdem ist es schon deshalb notwendig, weil die Lösung ggf. von der verwendeten Klasse abhängt.

(17 Jul '15, 07:50) saputello
2

an sudo: Danke für den Hinweis auf Abschn. 3.16. Ich arbeite mit scrbook und damit mit parts; d.h. nach DUDEN ist i.d.T. die Nummerierung mit Punkt abzuschließen. Das war mir neu. Damit erübrigt sich meine Frage.

(25 Jul '15, 23:11) kabel

Die Frage wurde aus folgenden Grund "Die Frage hat sich erübrigt. Der Fragesteller hat kein Interesse, sie entsprechend der Nachfragen reproduzierbar und sauber beantwortbar zu machen." geschlossen saputello 26 Jul '15, 09:15


In Abschnitt 3.16. Gliederung in der KOMA-Script-Anleitung steht zu dem Thema folgendes:

Nach DUDEN steht in Gliederungen, in denen ausschließlich arabische Ziffern für die Nummerierung verwendet werden, am Ende der Gliederungsnummern kein abschließender Punkt (siehe [DUD96, R 3]). Wird hingegen innerhalb der Gliederung auch mit römischen Zahlen oder Groß- oder Kleinbuchstaben gearbeitet, so steht am Ende aller Gliederungsnummern ein abschließender Punkt (siehe [DUD96, R 4]). In KOMA -Script ist ein Automatismus eingebaut, der diese etwas komplexe Regel zu erfüllen versucht. Der Automatismus wirkt sich so aus, dass normalerweise bei Verwendung des Gliederungsbefehls \part oder eines Anhangs (\appendix) auf Gliederungsnummer mit abschließendem Punkt umgeschaltet wird.

Für den Fall, dass man ein Dokument in einer Sprache mit anderen Regeln oder für Leute mit unveränderlichen Vorgaben schreibt, gibt es noch die Optionen

  • numbers=endperiod
  • numbers=noendperiod
Permanenter link

beantwortet 17 Jul '15, 09:34

sudo's gravatar image

sudo
2.0k31120
Akzeptiert-Rate: 39%

bearbeitet 27 Jul '15, 08:17

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×47

gestellte Frage: 16 Jul '15, 23:45

Frage wurde gesehen: 4,778 Mal

zuletzt geändert: 27 Jul '15, 08:17