TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Ich möchte für eine Fallunterscheidung in einer align-Umgebung links und rechts die beiden Fälle einzeln einrahmen, wie geht das? boxed funktioniert hier leider nicht..

Und zweitens: Da ich bei der Fallunterscheidung zweimal ähnlich rechne, möchte ich einen vertikalen Strich in die Mitte der Seite zeichnen, sodass ich rechts und links davon mit flalign die Berechnungen abtrennen kann. Ich möchte die Länge dieses Strichs selbst variieren können, ist das möglich?

Minimalbeispiel:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{tikz}

\begin{align*} %diese sollen beide einzeln eingerahmt sein
X-Y > 0 & \hspace{5cm} X-Y < 0
\end{align*}

\begin{flalign*} %diese sollen in der Mitte von einem vertikalen Strich getrennt werden
a_{11}& =b_{11}&
a_{12}& =b_{12}\\
a_{21}& =b_{21}&
a_{22}& =b_{22}+c_{22}
\end{flalign*}

\end{document}

Vielen Dank!

gefragt 27 Dez '15, 17:07

Nappy9's gravatar image

Nappy9
2637
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 27 Dez '15, 19:38

cis's gravatar image

cis
9.3k21214368

Das ind mehrere Fragen auf einemal. So kannst du einen Teil schon mit Hilfe einer anderen Frage beantworten: http://texwelt.de/wissen/fragen/2803/wie-kann-ich-formel-teile-einer-gleichung-einkreisen

(27 Dez '15, 18:09) Johannes

"Einkreisen" - da muss man auch erstmal darauf kommen, danach zu suchen... :()

(27 Dez '15, 18:18) cis

@cis Ich wusste, es gibt dazu schon etwas, also habe ich nach formel und `rahmen gesucht. Ergebnis fünf -> http://texwelt.de/wissen/suchen/?csrfmiddlewaretoken=4cd33ce6e14e2ab3dff4bc3369679189&q=formel+rahmen&Submit=Suche&t=question

(27 Dez '15, 18:31) Johannes

alt text

Open in Online-Editor
\documentclass[a5paper]{article}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{framed} 
\usepackage{tikz}

\begin{document}

\begin{align*} %diese sollen beide einzeln eingerahmt sein
X-Y > 0 & \hspace{5cm} \fbox{$X-Y < 0$} 
\end{align*}

\noindent Vielleicht so: 
\begin{flalign*} %diese sollen in der Mitte von einem vertikalen Strich getrennt werden
a_{11} &= b_{11} &a_{12}  &=b_{12}\\
a_{21} &= b_{21} &a_{22} &=b_{22}+c_{22}
\end{flalign*}
\begin{tikzpicture}[overlay]
\draw[red] (0.5\textwidth,0.5) -- (0.5\textwidth,1.75);
\end{tikzpicture}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 27 Dez '15, 18:16

cis's gravatar image

cis
9.3k21214368
Akzeptiert-Rate: 29%

Perfekt! Genau das, wonach ich gesucht habe. Danke Dir, cis!

(27 Dez '15, 18:26) Nappy9
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×668
×35
×17
×8

gestellte Frage: 27 Dez '15, 17:07

Frage wurde gesehen: 4,256 Mal

zuletzt geändert: 27 Dez '15, 19:38