TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

KOMA-Script bietet eine Menge Möglichkeiten, das Aussehen des Dokumentes zu beeinflussen. Auch nach Studium der Kapitel 3.9 "Inhaltsverzeichnis" und 15 "Verzeichnisse verwalten mit Hilfe von tocbasic" der Anleitung ist es mir nicht gelungen zu ergründen, wie ich das Aussehen bestehender Verzeichnisse (TOC, LOT, LOF) ändern kann. Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Kapitel für mein Vorhaben die richtige Quelle ist, aber etwas besseres habe ich leider nicht gefunden.

Eventuell kann mir jemand ein paar Starthilfen geben. Letztlich möchte ich das beigefügte MWE soändern, dass unter jedem Kapitel im TOC eine dünne graue Linie eingezeichnet wird. Schön wäre auch zu erfahren, wie ich auch den Zeilenabstand dort beeinflussen kann.

Bitte nicht nach dem Sinn fragen, bin nur abhängig Beschäftigter. :-)

Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{blindtext}

% Anzeige auf 'Chapter' beschränken
\setcounter{tocdepth}{0}

\begin{document}
\tableofcontents
\Blinddocument
\Blinddocument
\Blinddocument
\end{document}

gefragt 19 Jan '18, 09:32

dzaic's gravatar image

dzaic
5713448
Akzeptiert-Rate: 41%

bearbeitet 19 Jan '18, 09:49

1

Meinst Du tatsächlich den Zeilenabstand? Oder den Abstand, der vor einem Kapiteleintrag eingefügt wird?

(19 Jan '18, 10:54) esdd

Ich frage nicht nach dem Sinn, gebe jedoch allen, die das nachmachen wollen, zu bedenken, dass eine Linie unter dem Kapiteleintrag – so dünn und hell sie auch sein mag – den Kapiteleintrag von den nachfolgenden Einträgen trennt. Dadurch entsteht der Eindruck, dass der Kapiteleintrag weniger zu dem nachfolgenden als zu dem davor stehenden gehört. Das ist also eher das Gegenteil vom Normalfall. Man sollte ruhig die Courage aufbringen, den Verantwortlichen darauf hinzuweisen.

(19 Jan '18, 11:43) saputello
1

Das Kapitel zu tocbasic ist übrigens durchaus die richtige Wahl. Für extreme Änderungen wird dort beispielsweise dokumentiert, wie man einen neuen Eintragsstil definieren und verwenden kann.

(19 Jan '18, 11:47) saputello

@saputello Irgendjemand in der Verwaltung kam bei uns auf die Idee, dass es nun zwei Inhaltsverzeichnisse geben soll: Das erste soll Inhaltsübersicht heisse, erscheint auf dem Deckblatt und soll nur die Kapitel aufzeigen, das detailliertere Inhaltsverzeichnis kommt dann auf/ab Seite 2. Ich hatte mir schon überlegt, für das erste Inhaltsverzeichnis mittels tocbasic einen neuen Stil anzulegen, jedoch scheitert es unter anderem daran, dass ich nicht weiss, wie ich die beiden "verknüpfen" kann.

(19 Jan '18, 13:31) dzaic

@esdd Ich meinte wirklich Zeilenabstand, da ich bei vielen Kapiteln eventuell den Zeielnabstand anpassen muss, um es auf eine Seite zu bekommen.

(19 Jan '18, 13:32) dzaic

@saputello Die Courage habe ich aufgebracht, aber Du glaubst gar nicht, wie Du da auf Widerstand stösst, wenn es darum geht, den Unsinn von Vorgesetzten zu hinterfragen. Ich versuche jetzt das Vorhaben in Teilfragen aufzugliedern, die Hoffnung habend, mein Halbwissen mittels eurer Hilfe zu mehren. KOMA-Script finde ich klasse, aber oftmals bin ich anhand der Vielfalt an Einstellungsmöglichkeiten erschlagen und kann die dort aufgeführten Erklärung leider nicht immer auf mein Problem umsetzen.

(19 Jan '18, 13:35) dzaic
Ergebnis 5 von 6 show 1 more comments

Die graue Linie kann man über die Eigenschaft pagenumberbox unter die Kapiteleinträge einfügen:

Öffne in Overleaf
\documentclass[parskip]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{xcolor}
\setcounter{tocdepth}{\chaptertocdepth}% Anzeige auf 'Chapter' beschränken

\DeclareTOCStyleEntry[
  pagenumberbox=\pagenumberboxandgrayline
]{chapter}{chapter}
\makeatletter
\newcommand*{\pagenumberboxandgrayline}[1]{%
  \makebox[\@pnumwidth]{\hfill #1}\par\nobreak
  \vspace*{-\ht\strutbox}\hfill
  \llap{\textcolor{gray}{\rule{\textwidth}{.4pt}}}%
}
\makeatother

\begin{document}
\tableofcontents
\Blinddocument
\Blinddocument
\Blinddocument
\end{document}

alt text

Wenn Du tatsächlich den Zeilenabstand im TOC verringern willst, geht das beispielsweise mit

Öffne in Overleaf
\BeforeStartingTOC[toc]{\linespread{.75}\selectfont}

Ich würde aber bei Platzproblemen zunächst den vor den Kapiteln eingefügten Abstand verkleinern:

Öffne in Overleaf
\DeclareTOCStyleEntry[beforeskip=.5em plus .8pt]{chapter}{chapter}

Voreingestellt für beforeskip bei Kapiteln ist 1em plus 1pt.

Permanenter link

beantwortet 20 Jan '18, 21:48

esdd's gravatar image

esdd
15.2k103954
Akzeptiert-Rate: 63%

bearbeitet 21 Jan '18, 16:52

Netter Hack. Bei der Verkleinerung des Leims wäre ich etwas konservativer. Gibt man da zu wenig an, bekommt man rasch underfull \vbox Meldungen. Wird der Leim nicht gebraucht, wird er dagegen auch nicht verwendet. OK, wenn nur Kapiteleinträge im Inhaltsverzeichnis sind, spielt es vermutlich keine Rolle. Dann dürfte man rasch mehr als ein Dutzend Einträge auf einer Seite unterbringen, so dass auch .5pt genügen. Reduziert man aber den Abstand insgesamt weiter, sollte man dem Leim nicht unbedingt proportional weiter mit verkleiner.

(21 Jan '18, 15:27) saputello

@saputello Habe ich geändert, Danke.

(21 Jan '18, 16:53) esdd
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×118
×12
×4

gestellte Frage: 19 Jan '18, 09:32

Frage wurde gesehen: 1,904 Mal

zuletzt geändert: 22 Jan '18, 07:11