Hi, ich möchte, dass alle Kapitel in der Inhaltsangabe benannt sind, die section jedoch nicht als Kapitelüberschrift benannt ist.

Ich möchte vor jeder Section (Kapitel) ein "Kapiteldeckblatt" einfügen. Daher soll sich der Titel nicht wiederholen

Ich habe noch nichts unternommen um dem Thema Herr zu werden. Ich habe intensiv online gesucht, aber keinen thread gefunden, der mein "Problem" bespricht, deshalb habe ich es nun hier einfach versucht.

Als Dokumentklasse verwende ich scrartcl. Gegliedert ist daher in section, subsection und subsubsection. Es sieht so aus:

Öffne in Overleaf
%%%Präambel

\begin{document}
\newpage
\pagestyle{headings}
\section{Kapitel intro}
\subsection{Unterkapitel subintro}
text
\end{document}

ich hätte gerne: Statt auf einer Seite: 1. Kapitelname 1.1. Unterkapitel Text

Deckblatt "Kapitel Intro" (Neue Seite) 1.1 Unterkapitel Text

Also dass die Kapitelüberschrift "Kapitel intro" auf einem Deckblatt erscheint, was dem eigentlichen Text vorangestellt ist. Auf dieses Deckblatt möchte ich gerne im Optimalfall noch einen kleinen Text (kurzer Satz, worum es in dem Kapitel geht) schreiben. Damit ich "1. Kapitelintro" nicht zwei mal hintereinander habe, würde ich es gerne auf der zweiten Seite "ausblenden". Allerdings soll "Kapitel Intro" in der Kopfzeile und im Inhaltsverzeichnis ganz normal erscheinen.

gefragt 19 Sep '18, 11:07

Pilz's gravatar image

Pilz
111
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 19 Sep '18, 15:24

esdd's gravatar image

esdd
15.9k164055

1

Willkommen auf TeXwelt! Leider verstehe ich überhaupt nicht, was Du tun möchtest. Schon die Begriffe gehen durcheinander: chapter sind Kapitel und section sind Abschnitte. Könntest Du bitte ein Minimalbeispiel einfügen? Also ein möglichst kurzes, aber komplettes Dokument, von \documentclass{...} bis zu \end{document}, das Deinen Wunsch deutlicher macht und zeigt, was Du schon versucht hast, um Dein Ziel zu erreichen.

(19 Sep '18, 12:41) esdd

Danke für das Willkommen und danke für deine Antwort :). Ich bin komplett neu im Latex Bereich, deshalb entschuldige bitte, wenn ich das nicht so gut formulieren kann, ich versuche mein bestes. Und weil ich mich nicht auskenne und ich dazu nichts gefunden ahbe, wollte ich lieber Profis fragen, bevor ich jetzt Stunden damit verbringe irgendetwas "random" auszuprobieren ;)

(19 Sep '18, 13:11) Pilz

ich sehe gerade, dass bei meinem minimalbeispiel die backslashes fehlen und alles in einer Reihe steht. Mist.

(19 Sep '18, 13:13) Pilz

@Pilz Neu sein ist völlig ok, sowohl bei LaTeX als auch hier auf TeXwelt.de. Nimm Dir aber mal ein bisschen Zeit und schau Dich um, damit Du verstehst wie es hier läuft und Du den besten Nutzen daraus ziehst. Klicke ganz rechts oben mal auf "über" und auf "FAQ" und lies bitte mal.

(19 Sep '18, 13:22) stefan ♦♦

@Pilz Damit der Code anständig aussieht (die backslashes nicht auf der Webseite verschwinden) markiere ihn als Code. Das habe ich oben schonmal für Dich getan. Das geht mit: Markieren mit der Maus, klicken auf den "Code"-Button (mit 0en und 1en, das Symbol) oder Drücken von Strg-K. Damit wird es zu einer Code-Box mit Syntax-Hervorhebung.

(19 Sep '18, 13:24) stefan ♦♦

@Pilz Noch ein Hinweis: Du kannst gern stets direkt die Frage editieren und Zusätze einfügen - also hier den Code. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Editieren der Frage ist jederzeit möglich und erwünscht. Das verbessert die Übersicht erheblich für die Archivierung der Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer. Bemerkungen gern wie hier als Kommentare. Ansonsten siehe "über" und "FAQ".

(19 Sep '18, 13:25) stefan ♦♦

Hallo Stefan, vielen Dank für die Tipps und das editieren meiner Frage.

(19 Sep '18, 13:33) Pilz

@Pilz Das ist auch keine Antwort auf die Frage ;-) Über dem Eingabefeld steht: "Deine Antwort auf die Frage (nicht auf andere Antworten)". Ist nur ein geduldiger Tip. ;-) Auf "neuen Kommentar hinzufügen" klicken wäre richtig gewesen.

(19 Sep '18, 14:30) stefan ♦♦

:D, aber so ist es besser. Ich gebe zu, der Button war so klein, dass er mir trotz Brille nicht ins Auge gefallen ist

(19 Sep '18, 14:47) Pilz

Suchst Du evt. tocdepth? Je nachdem, wie Du den counter setzt, erscheinen verschiedene Levels von Überschriften. Probier einfach mal \setcounter{tocdepth}{0}.

(19 Sep '18, 15:01) Community

Nur damit ich es richtig verstehe: Möchtest Du eine Art "Kapitel/Abschnittsdeckblatt" mit der Überschrift, das auf einer eigenen Seite steht? Der eigentlich Text des zugehörigen Abschnitts finge dann auf der nächsten Seite ohne Überschrift an? Und die im Inhaltsverzeichnis eingetragene Seite soll die des "Deckblatts" sein? Sagen wir ähnlich dem Verhalten von \part in \documentclass{scrreprt}? Oder habe ich das ganz falsch verstanden?

(19 Sep '18, 15:54) moewe

Hallo Moewe, ganz genau so stelle ich mir das vor. Wichtig ist, dass die Überschrift auch als solche erkannt wird und die subsections in dem Text entsprechend weiter nummeriert werden

(19 Sep '18, 16:04) Pilz

und damit das Ganze noch etwas komplizierter wird, möchte ich das nicht für alle Kapitel so machen, sondern nur für ausgewählte

(19 Sep '18, 16:05) Pilz

Aha. Dann wäre meine Idee (ohne dass ich sie so hätte ausführen können) in etwa das, was esdd Dir unten als Lösung anbietet. Es bleibt natürlich die Frage offen, was mit den Kapiteln passieren soll, bei denen diese Behandlung nicht erfolgen soll.

(19 Sep '18, 16:16) moewe
1

Kapitel sollten schon einheitlich formatiert sein, d.h. Überschriften sollte man auf den ersten Blick ansehen, dass sie zur gleichen Ebene gehören. Da sollte schon irgendwie System drin sein.

(19 Sep '18, 16:36) esdd

Als Lösungsansatz haben wir:

Öffne in Overleaf
\usepackage{titlesec}
\newcommand{\coversection}[2]{
  \newpage 
  \thispagestyle{empty} 
  \begingroup 
  \titleformat{\section}{\normalfont\huge\bfseries}{\thesection}{1em}{} 
  \section{#1} 
  \vspace*{4em} 
  {\large #2} 
  \endgroup
  \newpage 
}
\coversection{TITEL DES KAPITELS}{Text dadrunter}

Das scheint zu funktionieren.

(19 Sep '18, 17:23) Pilz

esdd, ich gebe dir natürlich Recht, dass alles einheitlich sein sollte. Es hat sich bei uns aber eingebürgert, bestimmten Kapitelt des "Results"-Teils (da unterschiedliche Projekte in der Diss) so aufzuhübschen und mit wesentlichen copyright Infos zu versehen. Deswegen das ganze Tamtam ^^. Es macht es einfach übersichtlicher.

Vielen Dank bis hierher für eure Kommentare und Ideen!!

(19 Sep '18, 17:23) Pilz
1

titlesec sollte nicht mit einer KOMA-Script Klasse verwendet werden. Und eine Artikelklasse und dann drinnen Deckblätter ist auch mehr als seltsam. Das sollte dann schon eine Report- oder Buchklasse sein.

(19 Sep '18, 17:30) esdd

ganz naiv gefragt: warum? ist das nicht kompatibel?

(19 Sep '18, 17:49) Pilz

Du brauchst Dir doch nur die Warnungen anzuschauen, die Du erhälst: »Usage of package titlesec' together with a KOMA-Script class is not recommended. ... because it breaks several KOMA-Script features, i.e., optionheadings' and the extended optional argument of the section commands.« und »Activating an ugly workaround for a missing feature of package titlesec ...« Hinzu kommen noch titlesec Warnungen.

(19 Sep '18, 18:52) esdd

Du kannst auch etwas wie

\newcommand\coverchapter[2]{%

\chapter{#1}\thispagestyle{empty}%

\vspace{4em}%

{\large #2\par}%

\clearpage

}

nehmen.

(19 Sep '18, 18:56) esdd
Ergebnis 5 von 21 show 16 more comments

Wenn Du das tatsächlich so machen willst, solltest Du mindestens zu einer Klasse wechseln, die Kapitel kennt. Dort kann man für diese dann style=part einstellen, damit nach der Überschrift automatisch ein Seitenumbruch erfolgt. Die Preamble für das Kapitel kann man dann mit \setchapterpreamble einfügen. Das muss im Quelltext vor der entsprechenden Kapitelüberschrift stehen.

Öffne in Overleaf
\documentclass[
  chapterprefix=true,
  numbers=noenddot
]{scrreprt}
\usepackage{blindtext}% nur für Fülltext

\usepackage[ngerman]{babel}

\RedeclareSectionCommand[
  style=part,
  beforeskip=.3\textheight,
  font=\Huge,
  prefixfont=\LARGE,
]{chapter}

\pagestyle{headings}

\begin{document}
\tableofcontents

\setchapterpreamble[u]{\begin{abstract}\blindtext\end{abstract}}
\chapter{Einleitung}

\section{Einleitungsabschnitt}
\Blindtext
\end{document}

Ergebnis:

alt text


Ich würde Kapitel in einem Dokument nicht unterschiedlich formatieren, aber es geht natürlich:

Öffne in Overleaf
\documentclass[
  chapterprefix=true,
  numbers=noenddot
]{scrreprt}
\usepackage{blindtext}% nur für Fülltext

\usepackage[ngerman]{babel}

\newcommand\specialchapter{%
  \RedeclareSectionCommand[
    style=part,
    beforeskip=.3\textheight,
    font=\Huge,
    prefixfont=\LARGE,
  ]{chapter}%
}

\newcommand\standardchapter{%
  \RedeclareSectionCommand[style=chapter]{chapter}%
  \KOMAoptions{headings=big}% 
}

\pagestyle{headings}

\begin{document}
\tableofcontents

\Blinddocument

\specialchapter% spezielle Kapitel mit Deckblättern

\setchapterpreamble[u]{\begin{abstract}\blindtext\end{abstract}}
\chapter{Einleitung}

\section{Einleitungsabschnitt}
\Blindtext

\standardchapter% Zurückschalten zu normalen Kapiteln

\chapter{Test}
\Blindtext
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 19 Sep '18, 15:59

esdd's gravatar image

esdd
15.9k164055
Akzeptiert-Rate: 63%

bearbeitet 19 Sep '18, 18:01

als Lösungsansatz haben wir:

Öffne in Overleaf
\usepackage{titlesec}
\newcommand{\coversection}[2]{
  \newpage 
  \thispagestyle{empty} 
  \begingroup 
  \titleformat{\section}{\sffamily\huge\bfseries}{\thesection}{1em}{} 
  \section{#1} 
  \vspace*{4em} 
  {\large #2} 
  \endgroup
  \newpage 
}

\coversection{TITEL DES KAPITELS}{Text dadrunter}
Permanenter link

beantwortet 19 Sep '18, 17:30

Pilz's gravatar image

Pilz
111
Akzeptiert-Rate: 0%

das funktioniert etwa so, wie ich es mir in etwa vorgestellt habe

(19 Sep '18, 17:32) Pilz
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×14
×2
×2

gestellte Frage: 19 Sep '18, 11:07

Frage wurde gesehen: 2,884 Mal

zuletzt geändert: 19 Sep '18, 18:56