Ich habe das Problem das mir LaTeX immer eine leere Seite vor meinem Deckblatt anzeigt, die lediglich die Seitennummer 1 enthält. Hier der Quellcode:

\documentclass{article}

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel} %neue deutsche Rechtschreibung und Sprachpaket
\usepackage[T1]{fontenc} %Unicode input encoding

\pagenumbering{Roman}

\begin{document}
\begin{center}
\begin{titlepage}
\begin{tabular}{p{\textwidth}}

\begin{center}

\end{center}

\\

\begin{center}
\LARGE{\textsc{
Einflussfaktoren
}}
\end{center}

\\

\begin{center}
\large{Technische Universität Hamburg\\
}
\end{center}

\\

\begin{center}
\textbf{\Large{Bachelorarbeit}}
\end{center}

\\

\begin{center}
vorgelegt von
\end{center}

\begin{center}
\large{\textbf{Peter Lsutig}} \\
\small{geboren }\\
\small{Matr.-Nr.: }
\end{center}

\begin{center}
\large{im Juli 2020}
\end{center}

\\

\\

\begin{center}
\begin{tabular}{lll}
\textbf{Erstprüfer:} \\
\textbf{Zweitprüfer:} 
\end{tabular}
\end{center}

\end{tabular}
\end{titlepage}
\end{center}

\end{document}

gefragt 28 Jul, 14:04

lukashbrdt's gravatar image

lukashbrdt
512
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 29 Jul, 11:54

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
9.6k31227

Vielen Dank. Problem ist gelöst.

(28 Jul, 14:28) lukashbrdt

Das Problem liegt an der Schachtelung von titlepage innerhalb einer center-Umgebung. Es handelt sich bei center um eine trivlist-Umgebung, die immer vertikalen Abstand davor und dahinter erzeugt. Da die titlepage-Umgebung immer eine neue Seite beginnt, die center-Umgebung die Seite aber bereits begonnen hat, entsteht folgerichtig eine Leerseite.

Auch sonst erscheinen die center-Umgebungen etwas wahllos hintereinander gereiht. In der Regel würde eine einzige davon genügen. Besser wäre eventuell sogar der Befehl \centering. Auch die einspaltige tabular-Umgebung über die gesamte Textbreite ist eher sinnlos. Davon unabhängig hinaus sei wieder einmal darauf hingewiesen, dass Schriftgrößenbefehle kein Argument besitzen. Diese Dinge sind aber im Gegensatz zum Punkt im ersten Absatz nicht für das eigentliche Problem verantwortlich.

Eine Möglichkeit (von vielen), den Code etwas zu verschlanken und gleichzeitig das Problem zu beheben, wäre beispielsweise:

\documentclass{article}

\usepackage[utf8]{inputenc}% Wird seit LaTeX 2018-04-01 für UTF-8-codierte Dokumente nicht mehr benötigt
\usepackage[ngerman]{babel} %neue deutsche Rechtschreibung und Sprachpaket
\usepackage[T1]{fontenc} % 8-Bit-Fontcodierung (und European Modern als Schrift)

\pagenumbering{Roman}% Ist für das Beispiel unerheblich.

\begin{document}
\begin{titlepage}
  \centering

  \vspace*{\fill}

  \LARGE\textsc{Einflussfaktoren}

  \vspace{\baselineskip}% in \LARGE

  \large Technische Universität Hamburg

  \vspace{\baselineskip}% in \large

  \Large\textbf{Bachelorarbeit}

  \vspace{\baselineskip}% in \Large

  \normalsize vorgelegt von

  \vspace{\baselineskip}% in \normalsize

  \large\textbf{Peter Lustig}

  \small geboren\\
  Matr.-Nr.:

  \vspace{\baselineskip}% in \small

  \large im Juli 2020

  \vspace{4\baselineskip}% in \large

  \normalsize
  \begin{tabular}{ll}
    \textbf{Erstprüfer:} & Otto Maier \\
    \textbf{Zweitprüfer:} & Oskar Müller \\ 
  \end{tabular}

  \vfill\vfill

\end{titlepage}

\end{document}

Es sei allerdings auch erwähnt, dass ich die gesamte Titelgestaltung für typografisch und stilistisch suboptimal halte. Optisch ist so beispielsweise »Bachelorarbeit« deutlich stärker gewichtet als der Titel der Arbeit. Auch sind viel zu viele unterschiedliche Schriftgrößen und -attribute gemischt. Da das keine reine Geschmacksfrage ist, empfehle ich, über das Design noch einmal nachzudenken, falls es nicht explizit so gefordert ist. Beispielsweise könnte man auf \textsc und \textbf eventuell verzichten.

Permanenter link

beantwortet 29 Jul, 12:16

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
9.6k31227
Akzeptiert-Rate: 53%

bearbeitet 14 Aug, 11:54

@Vitali Langsam werden derartige Kommentare peinlich.

(14 Aug, 21:44) esdd

@Vitali_Szarmach Ich habe mehrmals sehr polemische Kommentare entfernt. Kannst Du Dich auf TeXwelt.de bitte nur auf Inhalte beziehen und nicht Personen oder deren vermeintliches Verhalten oder vermeintliche Absichten angreifen? Diese Ausdruckweise der letzten 2 Tage akzeptiere ich nicht und veröffentliche ich hier nicht. Wenn Du Kritik anbringen möchtest, dann bitte ohne überzogene Polemik. Sondern so, wie Menschen z.B. auf einem TeX-Meeting miteinander reden würden.

(14 Aug, 22:50) stefan ♦♦

@Ijon Danke für das Bearbeiten des Beitrags! Es ist sehr gut gelungen, von sachkritischen Hinweisen auf mehr empathisches Tippgeben zu verbessern. Die Überarbeitung ist wirklich beispielhaft.

(14 Aug, 23:01) stefan ♦♦
1

@stefan Ich bin mir beim Schreiben nicht immer bewusst, wie meine Sprache (auch unabsichtlich) fehlinterpretiert werden kann. Generell halte ich Kritik an gezeigtem Code für legitim und wenig davon, meine Sprache immer weichzuspülen. Deutliche Sprache kann auch helfen, Anwender*innen zu fortgesetzter Reflexion anzuregen. Wenn ich mehrfaches center innerhalb von tabular innerhalb von titlepage innerhalb von center als exzessiven Gebrauch bezeichne, wird in ähnlichen Situationen vielleicht eher überlegt, ob das so sinnvoll ist, als wenn ich nur sage: Das äußere center ist zuviel.

(15 Aug, 11:32) Ijon Tichy
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×17
×1

gestellte Frage: 28 Jul, 14:04

Frage wurde gesehen: 583 Mal

zuletzt geändert: 15 Aug, 11:35