Bei der Ausgabe des Lösungsmittelnamen hätte ich gerne ein Minuszeichen vor der d_{8} und nicht diesen Bindungsstrich. Was läuft hier schief?

\documentclass{scrartcl}
\usepackage{chemmacros} 
\chemsetup{modules = all, formula = chemformula}
\chemsetup[spectroscopy]{nmr-base-format = \bfseries}
\chemsetup[chemformula]{minus-output-symbol = $-$}

\begin{document}
\begin{experimental}
    \NMR(400)[THF$-$d8]
\end{experimental}
\end{document}

alt text

gefragt 29 Jul, 17:46

Solstafir's gravatar image

Solstafir
261
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 29 Jul, 18:39


Das Problem ist, dass chemmacros hier das Äquivalent zu chemfomulas \chcpd verwendet. Damit wird alles als chemische Formel behandelt. Der Bindestrich wird als Einfachbindung interpretiert.

Eine einfache Lösung könnte sein, den Bindestrich zu verstecken:

\documentclass{article}
\usepackage{chemmacros}
\chemsetup{ modules={spectroscopy} }

\newcommand*\dash{-}

\begin{document}

\begin{experimental}
  \NMR(400)[THF\dash d8]
\end{experimental}

\end{document}

Ein anderer Weg wäre, intern \ch anstelle von \chcpd zu verwenden. Dann würde der Escape-Mechanismus von chemformula funktionieren mit "...":

\documentclass{article}
\usepackage{chemmacros}
\chemsetup{ modules={spectroscopy} }

\begin{document}

\ExplSyntaxOn
\cs_set_protected:Npn \chemmacros_chemformula:n #1
  { \chemformula_ch:nn {} {#1} }
\ExplSyntaxOff

\begin{experimental}
  \NMR(400)[THF "-" d8]
\end{experimental}

\end{document}
Permanenter link

beantwortet 01 Aug, 16:27

cgnieder's gravatar image

cgnieder
20.8k193463
Akzeptiert-Rate: 60%

Dankeschön für die Erklärung.

(02 Aug, 12:00) Solstafir
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×6
×2
×1

gestellte Frage: 29 Jul, 17:46

Frage wurde gesehen: 566 Mal

zuletzt geändert: 02 Aug, 12:00