3
1

Hat jemand Erfahrung damit, ob es eine gute/effiziente Idee ist, griechische Buchstaben in Latex direkt zu verwenden? Ich konfiguriere mir gerade meine Tastatur und habe eine Ebene zum belegen 'über', d.h. ich könnte das ganze griechische Alphabet darauf legen. Nun dachte ich, dass ich damit schnell direkt in Latex schreiben kann. Also λ statt \lambda ...und das am besten innerhalb und außerhalb einer Formelumgebung. Das scheint auch eingeschränkt (weil es nur außerhalb der Formelumgebung funktioniert) mit \usepackage[ngerman]{betababel} (welches im Gegensatz zu babel nicht mehr gepflegt wird).

Daher wollte ich hier Fragen, ob es einen besseren oder eleganteren Weg gibt, das hier umzusetzen bzw. ob jemand damit Erfahrung hat.

gefragt 04 Feb, 11:20

Trino's gravatar image

Trino
342
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 04 Feb, 11:46

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
10.6k31532


Mit LuaLaTeX oder XeLaTeX und den Paketen fontspec und unicode-math ist das kein Problem. Natürlich setzt es die Verwendung eines passenden Fonts voraus. Im folgenden Beispiel verwende ich Libertinus über das Paket libertinus, das selbst bereits fontspec und unicode-math lädt, so dass ich mir das explizite Laden der beiden Pakete sparen kann:

\documentclass[a4paper]{article}

\usepackage[main=ngerman,greek]{babel}
\usepackage{libertinus}

\begin{document}
Es irrt der Mensch solang er strebt.

\selectlanguage{greek}
Μην ενοχλείτε τους κύκλους μου.
\[ α^2 = β^2 + γ^2 \]
\end{document}

Gemischt Deutsch und Griechisch

Zwar kann man ähnliches auch mit PDFLaTeX erreichen (bis auf den Mathematik-Teil funktioniert das mit obigem Beispiel und LaTeX >= 2018-04-01 sogar recht gut). Aber wer mehrsprachige Texte – oder eigentlich sogar Texte in nicht westlichen Sprachen – setzen will, fährt mit LuaLaTeX oder XeLaTeX einfach besser. Der Wechsel ist auch wirklich nicht schwer. Entscheidend ist, dass der Editor auf UTF8 eingestellt ist, was in der Voreinstellung bei allen aktuellen LaTeX-Editoren der Fall ist. Und natürlich muss man inputenc weglassen, falls man das bisher noch verwendet hat. Sowohl LuaLaTeX als auch XeLaTeX verarbeiten UTF8 nativ, also ohne Paket. Da LaTeX auch mit PDFLaTeX seit April 2018 auf UTF8 voreingestellt ist, braucht man inputenc für diese Codierung generell nicht mehr.

Für weitere Informationen zu LuaLaTeX und der dahinter stehenden TeX-Engine LuaTeX siehe:

Übrigens: Von betababel rate ich ab. Es ist mit aktuellen babel nur noch begrenzt kompatibel. Viele Features sind inzwischen in babel integriert, wenn auch teilweise deutlich anders gelöst.

Permanenter link

beantwortet 04 Feb, 11:41

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
10.6k31532
Akzeptiert-Rate: 52%

bearbeitet 04 Feb, 12:16

Sorry für das malheur, ist mein 1. Mal hier. Ich habe ebenfalls versucht meinen 2. Beitrag zu löschen und bekomme dabei eine Fehlermeldung (Es tut uns leid, aber ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.Bitte versuchen es etwas später noch einmal -> okay).

(04 Feb, 12:26) Trino
1

@Trino Das ist dieselbe Fehlermeldung, die ich auch beim Umwandelversuch erhalten habe. Inzwischen scheint es aber funktioniert zu haben.

Ich habe meinen Kommentar daher gelöscht.

(04 Feb, 12:32) Ijon Tichy

Ich fass dann nochmal kurz meine Antwort zusammen: Vielen Dank für die ausführliche Antwort, LuaLaTeX leistet genau das, was ich mir wünsche. In Kile musste ich LuaLaTeX nicht mal einrichten, man findet es dort in den Einstellungen -> kile einrichten -> Werkzeuge -> erstellen. In die Details zu LuaLaTeX muss ich mich noch einarbeiten ...bis jetzt weiß ich, dass es da ist und funktioniert wie gewünscht.

PS.: Falls jemand genauso unerfahren ist wie ich, hilft ihm dieser Text vielleicht weiter.

(04 Feb, 15:17) Trino
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×23
×14
×14
×10
×5

gestellte Frage: 04 Feb, 11:20

Frage wurde gesehen: 978 Mal

zuletzt geändert: 04 Feb, 15:17