Hallo zusammen, ich will mit multibib ein komplexeres Publikationsverzeichnis erstellen bzw habe es bereits erstellt. 2 Probleme:

1) Das Verzeichnis muss auf Deutsch sein (also "und" statt "and", "S." statt "pages", "Kapitel" statt "chapter" etc.). Selbst mit apalike-german bleibt aber alles englisch.

2) Das hängt wahrscheinlich mit den beiden Fehlermeldungen zusammen, die ich beim Kompilieren der bib-Files im .tex-File bekomme: "I found no \bibdata command---while reading file example.aux I found no \bibstyle command---while reading file example.aux"

Minimalbeispiel des *.tex-File:

\documentclass[11pt,a4paper,sans]{moderncv} 
\moderncvstyle{casual}
\moderncvcolor{black}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel} 
\usepackage{multibib}
\newcites{mono,edit,chapter,paper,conf,misc}{Monografien,Herausgeberschaften,Buch-Kapitel,Peer-reviewed Artikel,Konferenz-Beiträge,Miszellen}
\makeatletter
\renewcommand*{\bibliographyitemlabel}{\@biblabel{\arabic{enumiv}}}
\makeatother

\begin{document}
\maketitle
\section{Arbeitserfahrung}
\subsection{Aktuell}
Lebenskünstler.

\section{Publikationen}
\nocitemono{*}
\bibliographystylemono{apalike-german}
\bibliographymono{mono}

\nociteedit{*}
\bibliographystyleedit{apalike-german}
\bibliographyedit{edit}

\nocitechapter{*}
\bibliographystylechapter{apalike-german}
\bibliographychapter{chapter}

\nocitepaper{*}
\bibliographystylepaper{apalike-german}
\bibliographypaper{paper}

\nociteconf{*}
\bibliographystyleconf{papalike-german}
\bibliographyconf{conf}

\nocitemisc{*}
\bibliographystylemisc{apalike-german}
\bibliographymisc{misc}

\end{document}

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

gefragt 28 Aug '22, 10:18

Fabian's gravatar image

Fabian
111
Akzeptiert-Rate: 0%

Wenn ich mich recht erinnere, werden bei verwendung von multibib mehrere aux-Dateien angelegt und du musst bibtex mehrmals aufrufen, wobei du jeweils eine dieser aux-Dateien als Parameter angibst. Das ist mit den herkömmlichen LaTeX editoren schlecht bis gar nicht automatisierbar, sondern muss ggf. von hand in einem terminal bzw. der eingabeaufforderung gemacht werden.

Ich habe das selbst nie verwendet, weil ich aus verschiedenen gründen biblatex mit biber bevorzuge. Das kann mehrere literaturverzeichnisse mit demselben stil out-of-the-box, also ohne solche klimmzüge.

(28 Aug '22, 10:37) huibub

@stefan: Ich versteige mich in letzter zeit etwas in spekulative kommentare und antworten mit halbwissen, weil ich den eindruck habe, dass viele fragen sonst gänzlich unbeantwortet bleiben, die frühe von anderen beantwortet wurden. Allerdings fürchte ich jedes mal, damit womögich jemand in die irre zu führen oder eine diskussion vom zaun zu brechen. So auch hier. Da mein urlaub zu ende ist, kann ich zwar ohnehin nicht weiter so viel zeit investieren. Aber mir wäre trotzdem ein kurzer hinweis recht, ob ich das künftig eher bleiben lassen sollte. Ich will ja niemandem auf die füsse treten.

(28 Aug '22, 11:04) huibub
Deine Antwort auf die Frage: (Bemerkungen bitte oben als Kommentar)
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×47
×5

gestellte Frage: 28 Aug '22, 10:18

Frage wurde gesehen: 329 Mal

zuletzt geändert: 28 Aug '22, 11:05