TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Im Induktionsgesetz kommt die Zeitableitung des magnetischen Flusses vor, gern als Phi Punkt geschrieben. Dabei muss das Phi als Formelzeichen nach den üblichen Regeln kursiv gesetzt werden. Aus ästhetischen Gründen sollte der Punkt außerdem in der Verlängerung des senkrechten Strichs des Phi stehen. Dies ist bei der Verwendung von Standardbefehlen jedoch nicht gegeben.

Ich habe mit Hilfe des \hspace-Befehls eine Notlösung gefunden. Gibt es eine elegantere Möglichkeit?

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\begin{document}
\huge
typographisch falsch: $N\cdot\dot{\Phi}$

unschön: $N\cdot\mathit{\dot{\Phi}}$

noch schlimmer: $N\cdot\dot{\mathit{\Phi}}$

passables Ergebnis mit Notlösung: $N\cdot\hspace{0,14em}\mathit{\dot{\hspace{-0,14em}\Phi}}$
\end{document}

gefragt 28 Apr '15, 21:40

Cletus's gravatar image

Cletus
1.4k3655
Akzeptiert-Rate: 83%

bearbeitet 28 Apr '15, 21:43


Wenn man den Font nicht wechseln möchte, kann man sich eine passende Anweisung definieren:

Open in Online-Editor
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{parskip}
\newcommand*\idot[2][2.5]{\mkern#1mu\mathit{\dot{\mkern-#1mu#2}}}
\begin{document}
\huge
typographisch falsch: $N\cdot\dot{\Phi}$

unschön: $N\cdot\mathit{\dot{\Phi}}$

noch schlimmer: $N\cdot\dot{\mathit{\Phi}}$

passables Ergebnis mit Notlösung: $N\cdot\hspace{0,14em}\mathit{\dot{\hspace{-0,14em}\Phi}}$

passables Ergebnis: $N\cdot\idot{\Phi}$
\end{document}

In der letzten Zeile steht dann:

mit klzzwxh:0000 korrigiertes klzzwxh:0001

Permanenter link

beantwortet 29 Apr '15, 07:53

saputello's gravatar image

saputello
10.7k93763
Akzeptiert-Rate: 51%

Du brauchst die entsprechenden Zeichen in einer verfügbaren Schrift.

cleatusUnicodeMathUCGreek

Open in Online-Editor
% arara: xelatex
\documentclass{article}
\usepackage{mathtools}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[math-style=ISO]{unicode-math}
\setmathfont{latinmodern-math.otf}
\begin{document}
\huge
$N \cdot \dot{\Phi}$
\end{document}
Permanenter link

beantwortet 28 Apr '15, 22:20

Johannes's gravatar image

Johannes
7.3k194066
Akzeptiert-Rate: 43%

Das sieht gut aus. Allerdings ist es etwas ärgerlich, wegen eines Punktes drei Pakete zusätzlich laden und auf eine andere LaTeX-Variante umsteigen zu müssen.

(29 Apr '15, 14:29) Cletus

@cletus Du benötigst nur ein zusätzliches Paket, unicode-math. Je nachdem, wie viel Mathe in deinem Dokument steckt, lohnt sich das. lmodern stellt die Brotschrift auf Latin Modern um, eine Weiterentwicklung von Computer Modern. mathtools ist eine Erweiterung von amsmath und beim Setzen von Mathematik keine schlechte Idee.

(29 Apr '15, 14:41) Johannes
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×64
×5

gestellte Frage: 28 Apr '15, 21:40

Frage wurde gesehen: 5,377 Mal

zuletzt geändert: 29 Apr '15, 14:43