TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Ich habe bei folgendem Beispiel

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{cancel}
\begin{document}
\begin{frame}
  Beispiel:\par
  $\onslide<2->{\dfrac{x+2}{(x^2-4)}}
   \onslide<3->{= \dfrac{\alt<4->{\cancel{(x+2)}}{(x+2)}}{\alt<4->{\cancel{(x+2)}}{(x+2)}(x-2)}}
   \onslide<5->{= \dfrac{1}{x-2}}$
\end{frame}
\end{document}

den Effekt, dass der Text in dem Schritt, in dem (x+2) durchgestrichen wird, springt. Genauer gesagt rückt in diesem Schritt die Zeile "Beispiel:" näher an die mathematische Zeile heran.

Wenn ich die Klammern um (x+2) im Zähler entferne, tritt der Sprung nicht auf.

Kann man den Sprung unter beibehaltung der Klammern verhindern?

Ergänzung:

Die Lösung von Herbert mit \mathstrut funktioniert in obigem Fall, aber nicht in diesem Beispiel:

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{cancel}
\begin{document}
\begin{frame}
  Beispiel:\par
  $\dfrac{(x+2)^{2\mathstrut}}{x+2}\onslide<2->{= \dfrac{(x+2)^{\alt<3->{\cancel{2}}{2}}}{\alt<3->{\cancel{x+2}}{x+2}}}$\par
\end{frame}
\end{document}

Was hier geholfen hat war ein \vphantom{\cancel{2}} im ersten Zähler:

Open in Online-Editor
\documentclass[12pt]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{cancel}
\begin{document}
\begin{frame}
  Beispiel:\par
  $\dfrac{(x+2)^{2\vphantom{\cancel{2}}}}{x+2}\onslide<2->{= \dfrac{(x+2)^{\alt<3->{\cancel{2}}{2}}}{\alt<3->{\cancel{x+2}}{x+2}}}$\par
\end{frame}
\end{document}

Wenn man viele Durchstreichungen hat, wird die Sache ziemlich unübersichtlich. Gibt es vielleicht noch einen anderen Weg, den Sprung zu verhindern?

gefragt 15 Sep '15, 15:25

tom75's gravatar image

tom75
2.1k16982
Akzeptiert-Rate: 57%

bearbeitet 16 Sep '15, 15:34


Mach

Open in Online-Editor
$\onslide<2->{\dfrac{x+2\mathstrut}{(x^2-4)}}

durch \mathstrut wird eine unsichtbare Höhe und Tiefe eingefügt, die einer Klammer entspricht. Damit sind beide Zähler gleich hoch.

Permanenter link

beantwortet 15 Sep '15, 18:53

Herbert's gravatar image

Herbert
5.1k34
Akzeptiert-Rate: 31%

bearbeitet 15 Sep '15, 18:54

1

Danke, das klappt. Kannst du mir noch erklären, warum der Effekt nur bei Verwendung von \cancel auftritt. Ohne dessen Verwendung sind die Zähler ja auch unterschiedlich hoch und es gibt keinen Sprung.

(16 Sep '15, 07:35) tom75

Ich bin mir inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht Zufall ist, dass \mathstrut hier hilft. Ich ergänze meine Frage um einen weiteren Fall, bei dem \mathstrut nicht hilft, wohl aber \vphantom.

(16 Sep '15, 15:18) tom75
1

Im ersten Fall reicht \mathstrut, weil es faktisch ein \vphantom{(} ist. Im zweiten Fall ist dein "cancel"-Strich sehr viel größer als eine Klammer, sodass du jetzt explizit ein \vpahntom nehmen musst.`

(16 Sep '15, 18:16) Herbert
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×114
×3
×1

gestellte Frage: 15 Sep '15, 15:25

Frage wurde gesehen: 4,730 Mal

zuletzt geändert: 16 Sep '15, 18:17