TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Hallo alle zusammen,

ich hoffe in diesem Fall genügt es dies hier als Minimalbeispiel aufzuführen. Die Bibliothek nutze ich über

\usepackage[style=verbose-ibid, citestyle=authortitle-ibid, hyperref=true, backend=biber, sortlocale=de, language=german, mincrossrefs=1000]{biblatex}

Ich nutze \footcite und muss für Lexika die Seitenangabe in die Bibliographie aufnehmen. Ich weiß, dass ich das in meiner .bib-Datei hinterlegen kann.

Ist es auch möglich, dass ich \footcite[Seite 12]{Herbert1234} automatisch in die Bibliographie mit Seite 12 aufnehme oder muss ich das in der .bib-Datei hinterlegen? Mein Problem ist, dass ich das Lexikon nicht in der .bib-Datei mehrmals erstellen möchte, wenn ich das Lexika mehrmals benutze.

gefragt 14 Sep, 23:36

tt33tt's gravatar image

tt33tt
25661722
Akzeptiert-Rate: 100%

bearbeitet 15 Sep, 12:48

moewe's gravatar image

moewe
70624

2

Es ist nicht vorgesehen, dass der Eintrag im Literaturverzeichnis die Seitenzahl, mit der er zitiert wird, übernimmt. Prinzipiell sollte das mit etwas Arbeit möglich sein (sag ich mal, ohne es ausprobiert oder genau durchdacht zu haben), ist aber nach meiner Erfahrung recht unüblich. Für andere Quellenarten wird die genau Fundstelle ja auch nicht im Literaturverzeichnis gelistet. Gerade, wenn das Lexikon mehrfach genutzt wird, sind mehrere Seitenangaben auch nicht mehr so hilfreich. Man könnte für jeden konsultierten Eintrag einen eigenen inreference-Eintrag aufnehmen, aber das wird das lang

(15 Sep, 12:52) moewe
2

Noch ein paar Anmerkungen: style=verbose-ibid, citestyle=authortitle-ibid, ist äquivalent zu style=authortitle-ibid,. Die Option hyperref=true ist meiner Meinung nach nicht besser als die Voreinstellung hyperref=auto. Der einzige Unterschied ist, dass hyperref=true eine Warnung ausgibt, wenn das Paket hyperref nicht geladen wurde, da die meisten Leute die Warnungen aber eh nicht lesen, lohnt das nicht. Mit beiden Einstellungen findet die Verlinkung dann und nur dann statt, wenn das Paket hyperref geladen wurde. ...

(15 Sep, 12:55) moewe
2

... Bei der Nutzung von babel mit Deutsch als Hauptsprache sind auch sortlocale=de, language=german, nicht nötig. Gerade language=german, wird ohne die Option autolang eh nicht so funktionieren, wie man vielleicht erwarten würde.

(15 Sep, 12:57) moewe
2

Ah, eine Sache noch ... eigentlich muss man das "S." oder "Seite" bei der Seitenangabe nie manuell selbst einfügen, das kann biblatex für Dich: \footcite[12]{Herbert1234}. Der Vorteil ist, dass Du dann ganz einfach zwischen "S." und "Seite" umschalten kannst, die Angabe von biblatex als Seitenzahl erkannt wird (was für Features wie ibidpage wichtig ist) und Du weniger tippen musst.

(15 Sep, 13:02) moewe

Ich muss Sammelbände und Lexika mit Seitenangabe in der Bibliografie angeben ;-) Hast du noch eine Idee welches Dokument ich zur Rate ziehen könnte für diese Einstellungen? Wenn es die Information in der Literatur-Datei enthalten wäre, wäre es einfach einen neuen Stil zu schreiben. Aber wie kommt biblatex an Parameter-Informationen wie \footcite[12]

(15 Sep, 19:41) tt33tt
1

Könnte man denn die Vorgabe darauf herunterhandeln statt das Lexikon (@reference) mit Seitenangabe zu listen, den spezifischen Eintrag (@inreference) mit Seitenangabe ins Literaturverzeichnis aufzunehmen? Das würde dann wieder gehen. Mir ist keine Dokumentation bekannt, wo das erklärt wäre, was für diese spezielle Anwendung gebraucht würde, wenn Du wirklich die Seitenzahlen sammeln möchtest und dann im Literaturverzeichnis ausgeben möchtest. Das ist in biblatex nicht vorgesehen. Es sollte möglich sein, aber eine fertige Lösung gibt es nicht.

(15 Sep, 22:50) moewe
1

Ich werde es mir ansehen, aber ich kann nicht versprechen, dass ich in der nächsten Woche die Zeit dafür finde, etwas zu Papier zu bringen.

(15 Sep, 22:51) moewe
1

@tt3tt Bist du sicher, dass du die Anforderungen richtig interpretierst? Es ist durchaus üblich, Seitenangaben im Literaturverzeichnis zu haben, allerdings nicht die Angaben der Seiten, die man ganz konkret zitiert hat, sondern die Seiten, der Bereiche der Quelle, die man verwendet hat. Hat man beispielsweise nur einen Artikel aus einem Sammelband zitiert, dann gibt man im Literaturverzeichnis nicht an, wo ein Zitat in diesem Artikel steht, sondern auf welchen Seiten im Sammelband dieser Artikel steht. Die genaue Stelle gibt man hingegen beim Zitat selbst an.

(16 Sep, 09:12) Ijon Tichy
1

@moewe Machbar ist das Aufsammeln der Seiten wohl, aber trivial ist es auch nicht. Man muss auch entscheiden, wie man mit Überscheidungen verfährt, wenn also beispielsweise einmal Seite 4, einmal Seite 3-8 und einmal Seite 6-12 und einmal Seite 11 referenziert werden. Und falls man die zusammenfassen will, muss man auch noch überlegen, ob man das auch dann tut, wenn es keine echten Überschneidungen, sondern nur Sequenzen wie Seite 3, Seite 4-5 und Seite 5-7 sind. Und je mehr man zusammenfasst, desto geringer wird dann irgendwann auch der Informationsgehalt. Umgekehrt sinkt aber die Übersicht.

(16 Sep, 09:18) Ijon Tichy
2

Das Sammeln der Info ist ziemlich trivial - notfalls kann man das backref-System umbiegen. Aber das Verarbeiten könnte kompliziert sein: Im cite-Argument ist ja alles möglich: 3, 3\psq, Seite 12, Seite 15ff, see Anhang ab Seite 230. Wie Ijon Tichy denke ich, dass du die Anforderung falsch verstehst. Es ist ziemlich unüblich, das in das Verzeichnis zu schreiben. Es wäre sinnvoller mit backref auf die Zitate zu verweisen.

(16 Sep, 14:32) Ulrike Fischer

Danke für den Hinweis mit dem möglichen Missverständnis. Ich kläre das gerade, aber sicherlich muss ich nur den Bereich des Artikels mit Seitenangabe versehen und nicht jedes einzelne Zitat :-)

(16 Sep, 21:33) tt33tt
Ergebnis 5 von 11 show 6 more comments
Das erste sein, diese Frage zu beantworten!
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×182
×43
×6

gestellte Frage: 14 Sep, 23:36

Frage wurde gesehen: 292 Mal

zuletzt geändert: 16 Sep, 21:33