Hi Folks. Warum bekomme ich kein Literaturverzeichnis mit diesen Präambel-Einstellungen? Gestern funktionierte es noch. Es hagelt Fehlermeldungen (z.B. "Zeile 34: Undefined control sequence. und weiter \parentcite") und Warnungen (z.B. "No file minimalbeispiel.bbl.", "Citation 'padhye' on page 1 undefined" usw.). Was läuft schief? Brauche apa6-style und Literaturverzeichnis.

Minimalbeispiel:

\listfiles
\documentclass[12pt, a4paper, doc, biblatex, german]{apa6}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{csquotes}
\usepackage{times}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{setspace}
%\addbibresource{ab.bib}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}
\geometry{
    a4paper,
    total={170mm,257mm},
    left=25mm,
    right=40mm,
    top=30mm,
}

\usepackage[
colorlinks=true,
urlcolor=blue,
linkcolor=black
]{hyperref}

\author{Max Musterman}
\title{blah blah blah}

\begin{document}
    \section{Megablah}
    Hier sollte eine Zitation erscheinen, \cite{padhye} die einen Link zum Literaturverzeichnis enthält.\\
    Und hier noch eine: \cite{angenendt}\\
    und weiter  \parentcite{aksin}\\
    und \textcite{murray}\\

    \printbibliography
\end{document}

gefragt 27 Jun, 13:45

Teamplayer's gravatar image

Teamplayer
72
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 27 Jun, 19:16

esdd's gravatar image

esdd
15.9k164055

1

Typo in \parentcite{aksin}, es sollte \parencite{aksin} sein (ohne t). Nach Fehlern kann es sein, dass der Lauf keine wohlgeformte .bcf-Anweisungen für Biber bereitstellt, was wiederum bedeutet, dass Biber nicht laufen kann, keine .bbl-Datei erstellt wird und letztendlich kein Literaturverzeichnis zustande kommt. In dem Beispiel bekomme ich Außerdem von der Klasse einen Fehler, da \shorttitle{<Kurztitel>} fehlt. Behebe ich all das, bekomme ich ein Literaturverzeichnis.

(27 Jun, 15:30) moewe

Das mag nur eine Copy-und-Paste-Merkwürdigkeit sein, aber es ist nicht notwendig, hier nach einem Satzendpunkt \ zu schreiben, ebenso solltest Du das \ nicht nach den Zitierbefehlen \cite, \parencite oder \textcite brauchen. (Man nutzt \ nach einem Makro, um zu verhindern, dass ein Makro ohne Argument die folgenden Leerzeichen aufisst (Bsp: \newcommand{\hallo}{Hallo} und dann \hallo Welt gibt "halloWelt", \hallo\ Welt gibt "hallo Welt"). Wenn das Makro ein Argument hat, dann besteht die Gefahr des Leerzeichenaufessens nicht mehr)

(27 Jun, 15:37) moewe
1

Zuletzt: Du kannst Code in Deinem Beitrag durch einen Klick auf den Knopf mit den Nullen und Einsen, durch Einrücken mit vier Leerzeichen oder durch eine Zeile mit drei Backticks (```) vor und nach dem Block als Code kennzeichnen. Wenn Code als solcher gekennzeichnet wird, dann ist er deutlich besser zu lesen.

(27 Jun, 15:41) moewe

Danke @moewe für die Antworten. Bin LaTex Anfänger. Ich versuche, Deine Hinweise umzusetzen. Das "t" ist beseitigt. Gut, das der Code bei Dir funktioniert. Wo gehört das \shorttitle{} hin? Könntest Du kompletten Code posten, der bei Dir läuft?

(27 Jun, 16:09) Teamplayer

Mhhh, hab ich nicht gerade einen Kommentar auf Deine Antwort gepostet? Egal. \shorttitle{<Kurztitel>} kannst Du direkt hinter \title{<Langtitel>} schreiben. Wenn Du Beispielcode möchtest, dann editiere bitte Deine Frage so, dass Code als Code gekennzeichnet wird. So kann ich Deinen Code nämlich nur in sehr unglücklicher Formatierung kopieren, die ich nicht posten möchte (und ich bin nicht so scharf drauf, die Formatierung manuell anzupassen; für Dich müsste es ein einfacher Knopfdruck sein - das spart uns beiden Zeit).

(27 Jun, 16:16) moewe
3

@Teamplayer Ich habe Deinen Code in der Frage formatiert.

(27 Jun, 19:21) esdd
Ergebnis 5 von 6 show 1 more comments

Folgender Code kompiliert bei mir einwandfrei.

Was den Code angeht, fehlte nur das schon in den Kommentaren erwähnte \shorttitle{⟨Kurztitel⟩} (zumindest nachdem der Schreibfehler mit dem t in \parentcite behoben ist).

\listfiles
\documentclass[12pt, a4paper, doc, biblatex, german]{apa6}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{csquotes}
\usepackage{times}
\usepackage[ngerman]{babel} 
\usepackage{amsmath} 
\usepackage{amssymb}
%\addbibresource{ab.bib}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}
\geometry{a4paper, total={170mm,257mm}, left=25mm, right=40mm, top=30mm,}

\usepackage[colorlinks=true, urlcolor=blue, linkcolor=black]{hyperref}

\author{Max Musterman}
\title{blah blah blah}
\shorttitle{blah}

\begin{document}
\section{Megablah}
Hier sollte eine Zitation erscheinen, \cite{padhye} die einen Link zum Literaturverzeichnis enthält.
Und hier noch eine: \cite{angenendt}
und weiter  \parencite{aksin}
und \textcite{murray}

\printbibliography
\end{document}

Ausgabe

Dieses Dokument muss mit pdfLaTeX, Biber, pdfLaTeX, pdfLaTeX kompiliert werden.

Wenn Du einen Editor nutzt, der das Kompilieren für Dich erledigt, dann kann es sein, dass Du ihn von BibTeX zu Biber umstellen musst, siehe http://www.texwelt.de/wissen/fragen/1909/wie-verwende-ich-biber-in-meinem-editor. Was Biber macht, ist sehr schön in https://tex.stackexchange.com/q/63852/35864 erklärt.

Wenn Du Biber hast laufen lassen, dann sollte es in Deinem Dokumentverzeichnis eine .blg-Datei geben (unter Windows wird sie möglicherweise als "Leistungsüberwachungsdatei" angezeigt, sie ist aber eine einfache Text-Datei), öffne die Datei mit einem Text-Editor und sieh nach, ob Fehler gemeldet werden.

Permanenter link

beantwortet 27 Jun, 17:21

moewe's gravatar image

moewe
1.0k35
Akzeptiert-Rate: 40%

bearbeitet 28 Jun, 13:26

-1

@moewe @esdd Danke für Eure Antworten und Eure Geduld. Der Hinweis auf Biber ist die Lösung. Ich verwende Win10 und TeXstudio. TeXstudio war richtig konfiguriert. Allerdings muss ich andauernd Biber laufen lassen vor dem Kompilieren. Keine Ahnung wieso. Bin aber happy, das ich jetzt wieder ein Literaturverzeichnis bekomme.

(28 Jun, 12:50) Teamplayer
1

Du musst Biber nicht jedes mal vor dem Kompilieren laufen lassen. Eigentlich musst Du dafür sorgen, dass ein voller Kompilationszyklus pdfLaTeX, Biber, pdfLaTeX, pdfLaTeX durchlaufen wird. Warum das nötig ist, wird wie gesagt in https://tex.stackexchange.com/q/63852/35864 wunderbar erklärt. Tatsächlich muss dieser volle Zyklus mit Biber nur durchlaufen werden, wenn die .bib-Datei geändert wurde, oder wenn bestimmte mit Bibliographie und Zitaten zusammenhängende Dinge im Dokument geändert werden (meist steht dann eine Warnung mit der Bitte um einen Biber-Lauf in der .log-Datei). ...

(28 Jun, 12:55) moewe

... Es ist als nicht immer erforderlich, Biber laufen zu lassen, aber es schadet auch nichts (außer der Wartezeit und der Stromverschwendung).

(28 Jun, 12:56) moewe
-1

@moewe Ok. Danke für den Link. Dann schau ich mal wieso/weshalb/warum :-) der Kompilationszyklus scheinbar nicht komplett durchläuft.

(28 Jun, 13:06) Teamplayer
1

Bitte behalte im Hinterkopf, dass die Idee von TeXwelt ist, eine Frage-Antwort-Seite zu sein und kein normales Forum. Das bedeutet, dass Fragen, Antworten, Kommentare, Rückfragen hier streng getrennt sind. Der Bereich hier unten ist eigentlich nur Antworten auf Deine Frage vorbehalten. Kommentare wie dieser hier sollte nicht als Antwort, sondern als Kommentar gepostet werden. Das sorgt für eine bessere Übersicht - gerade für Leute mit einem ähnlichen Problem. Wenn Du mit einem normalen Forum-System besser klarkommst, kannst Du zu https://golatex.de/ wechseln. Da ist das Format etwas freier.

(28 Jun, 13:13) moewe
1

Die Idee ist in den FAQs kurz angerissen (https://texwelt.de/faq/), aber es ist vielleicht nicht so explizit, wie es sein könnte, wenn man mit Q&A-Seiten noch nicht so viel Erfahrungen hat und eher in Foren unterwegs its.

(28 Jun, 13:16) moewe
1

@Teamplayer Bitte poste keine Kommentare (auch keine Danke-Kommentare) als Antwort. Antworten sind hier immer als Antwort auf die Frage zu verstehen. Ich habe nun diverse deiner Nicht-Antworten in Kommentare umgewandelt. Bitte erspare uns solche Aufräumaktionen. Für Danke gibt es hier ohnehin bessere Möglichkeiten. Bitte beachte: Ich habe auf meine Frage eine Antwort bekommen. Wie geht es weiter? Dann wirst du zu einem echten Teamplayer. ;-)

(28 Jun, 13:25) Ijon Tichy
Ergebnis 5 von 7 show 2 more comments
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×78
×9

gestellte Frage: 27 Jun, 13:45

Frage wurde gesehen: 1,026 Mal

zuletzt geändert: 28 Jun, 13:30