Hallo, ich bräuchte das Wort "Anhang" im Inhaltsverzeichnis ohne Seitenanzahl. Und auch das in meinem Dokument dann die Seite auf de Anhang steht, ohne Seitenanzahl ist. Kann mir da jemand helfen? Hab schon viele Foren durchgeschaut und es klappt nicht.

\documentclass[paper=a4,titlepage=true,bibliography=totocnumbered,parskip=half,DIV=12]{scrartcl}

\usepackage{hyperref}

\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage[latin 1]{inputenc}

\usepackage[ngerman]{babel}

\begin{document}
\pagenumbering{arabic}
\section*{Anhang}\addxcontentsline{toc}{section}{Anhang}

\end{document}

gefragt 15 Mai, 16:27

Lena1234's gravatar image

Lena1234
215
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 15 Mai, 19:39

Dein Beispiel hat überhaupt kein Inhaltsverzeichnis. Also sieht man auch das Problem nicht. Bitte beachte, dass ein vollständiges Minimalbeispiel immer das Problem zeigen sollte.

Außerdem habe ich die Markierung des Code-Blocks korrigiert. Bitte beachte, dass der Online-Compiler nur für korrekt markierten Code funktioniert.

(15 Mai, 18:45) saputello
1

Übrigens funktioniert Option latin 1 nur deshalb für inputenc, weil derzeit die Optionen so ausgewertet werden, dass alle Leerzeichen entfernt werden. Ob das für inputenc so bleibt, ist aber nicht 100% sicher. Offiziell heißt die Option latin1, also ohne Leerzeichen. Wobei der Online-Editor/Compiler mit UTF8 arbeitet und daher die Angabe hier eigentlich falsch ist. Da UTF8 schon seit mehr als drei Jahren Voreinstellung von LaTeX ist, sollte man inputenc am besten weglassen.

(15 Mai, 18:49) saputello

Das inputenc wurde von meiner Professorin empfohlen. Ich kenne mich leider noch nicht so aus mit den Verschiedenheiten.

(15 Mai, 18:51) Lena1234

\pagenumbering{arabic} ist Voreinstellung. Ebenso paper=a4. hyperref so früh zu laden, spielt zwar im gezeigten Fall vermutlich keine Rolle, trotzdem sei darauf hingewiesen, dass hyperref von einigen, dokumentierten Ausnahmen abgesehen, als letztes Paket geladen werden sollte. Man sollte sich daher besser nicht angewöhnen, es als erstes zu laden.

(15 Mai, 18:52) saputello

und ich nutze Winshell und keinen Online-Editor

(15 Mai, 18:52) Lena1234

Ich empfehle außerdem: Wie setzt man korrekt einen Anhang?

(15 Mai, 18:52) saputello
1

Hier wird aber ein Online-Editor verwendet, der UTF8 voreingestellt hat. Wenn du also Code hier einstellst, dann sollte er das auch berücksichtigen! Außerdem unterstützt auch WinShell UTF8 und es sei sehr empfohlen, das auch zu nutzen.

(15 Mai, 19:14) saputello

Achso, das war mir nicht klar. Bei uns wurde in der Vorlesung gesagt, dass UTF8 einige Funktionen nicht beherrscht. Was mich etwas wundert, da es sehr beliebt ist.

(15 Mai, 19:17) Lena1234

Die Bereitstellung von UTF8 in LaTeX beherrscht in der Tat in der Voreinstellung nicht alle Unicode-Zeichen, was auch mit der Fontunterstützung zu tun hat. Es bietet aber trotzdem bereits in der Voreinstellung mehr Zeichen als gängige 8-Bit-Codierungen wie latin1. Bei Verwendung von LuaLaTeX oder XeLaTeX hängen die unterstützen Zeichen nur noch vom verwendeten Font ab. Wer also wegen der Beschränkungen der UTF8-Implementierung in LaTeX oder inputenc auf latin1 ausweicht, hat nicht weniger, sondern mehr Beschränkungen.d

(15 Mai, 19:23) saputello
Ergebnis 5 von 9 show 4 more comments

Um eine einzelne Seite im Seitenstil empty, also ohne Kopf und Fuß zu setzen, verwendet man \thispagestyle{empty}.

Eine Möglichkeit, um die Seitenzahl des Eintrags im Inhaltsverzeichnis zu unterdrücken, besteht darin, einen neuen Eintragstype zu definieren, der als pagenumberformat (oder als pagenumberbox) einen Befehl verwendet, der die Nummer nicht ausgibt, sondern verwirft:

\documentclass[paper=a4,titlepage=true,bibliography=totocnumbered,parskip=half,DIV=12]{scrartcl}

\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{hyperref}

\DeclareTOCStyleEntry[level:=section,numwidth:=section,indent:=section,pagenumberformat=\csname @gobble\endcsname]{section}{appendix}

\begin{document}
\tableofcontents
\section*{Anhang}\addxcontentsline{toc}{appendix}{Anhang}
\thispagestyle{empty}

\end{document}

Wobei sich die Frage stellt, ob die section-Ebene hier wirklich richtig ist. Siehe dazu auch: Wie setzt man korrekt einen Anhang? Demnach stellt sich in letzter Konsequenz sogar die Frage, ob hier eine Strukturüberschrift überhaupt sinnvoll ist.

Die Anweisung \thispagestyle ist sowohl in jeder vollständigen LaTeX-Einführung als auch der KOMA-Script-Anleitung zu finden. Die Anweisung \DeclareTOCEntryStyle ist eine KOMA-Script-Anweisung und daher in der KOMA-Script-Anleitung bzw. im KOMA-Script-Buch dokumentiert. Zum besseren Verständnis sei empfohlen, diese dort nachzulesen.

\csname @gobble\endcsname ist eine Schreibweise, um die LaTeX-interne Anweisung \@gobble ohne \makeatletter und \makeatother verwenden zu können. \@gobble ist eine Anweisung, die ein Argument erwartet, dieses dann aber nicht verwendet. Das Argument wird also quasi vernichtet.

Permanenter link

beantwortet 15 Mai, 19:03

saputello's gravatar image

saputello
11.1k114164
Akzeptiert-Rate: 51%

bearbeitet 15 Mai, 19:18

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×72
×21
×12

gestellte Frage: 15 Mai, 16:27

Frage wurde gesehen: 567 Mal

zuletzt geändert: 15 Mai, 19:56