TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Immer wieder verwechseln neue Anwender das Stimmen für eine Antwort, also das Klicken auf den Daumen hoch Symbol: Daumen hoch, mit dem Verschenken von Punkten, also dem Klick auf den Link Link: Vergib Punkte.

Kann man vielleicht die Möglichkeit, Punkte zu verschenken, beispielsweise erst für Benutzer mit min. 200 Punkten freischalten? Bis dahin hat ein Benutzer vermutlich bemerkt, wie es richtig geht.

Auch eine andere Art der Sperre dieser Möglichkeit für neue Anwender wäre OK.

Eine weitere Alternative wäre, wenn (neue) Benutzer beim Klick auf Vergib Punkte ggf. erst einen Hinweis bekommen würde, dass sie zunächst via Daumen hoch für den Beitrag stimmen sollen.

Ebenfalls vorteilhaft könnte sein, wenn man eben nicht alle seine Punkte verschenken könnte. So hätte man zumindest noch ein paar Basisrechte. Was dabei als untere Grenze zu sehen ist, sei dahin gestellt. Ich könnte mir beispielsweise die oben erwähnten 200 Punkte oder auch nur 100 Punkte vorstellen. So hätte man wenigstens noch ein paar Basisrechte wie das Löschen eigener Kommentare und das Schließen eigener Fragen.

Dieser Frage ist "Community Wiki" markiert.

gefragt 08 Aug '17, 17:14

saputello's gravatar image

saputello
10.6k93760
Akzeptiert-Rate: 51%

bearbeitet 08 Aug '17, 17:43

1

Das hatte ich auch schon mal in einem Kommentar vorgeschlagen. Da die neuen Nutzer in der Regel "nur" Fragen gestellt haben, gibt es auch keine Möglichkeit ihnen die Punkte wieder zurückzugeben.

(08 Aug '17, 17:29) esdd

@esdd: Das ist genau das Problem. Man müsste ggf. für ihre Frage stimmen, um ihnen Punkte (zurück) zu geben. Das geht aber nicht, wenn man bereits dafür gestimmt hat. Und es wäre verfälschend, wenn man zwar noch nicht dafür gestimmt hat, das aber eigentlich auch gar nicht möchte. Natürlich könnte man sagen, dass sie selbst schuld sind, wenn sie sich nicht mit dem System beschäftigen, bevor sie etwas tun. Keine Punkte zu haben, hat aber eben auch echte Nachteile, weil man für manche recht normalen Aktionen eben min. einen Punkt benötigt.

(08 Aug '17, 17:40) saputello

Der Vorschlag ist sehr sinnvoll. Um Verwechslungen zu vermeiden, habe ich daher, wie von saputello vorgeschlagen, einen Mindestwert von 400 Punkten gesetzt.

Ab 400 aufwärts sieht man den "Punkte-Verleihen"-Link, sonst nicht. Unter 400 braucht man auch echt nichts abzugeben.

Permanenter link
Dieser Antwort ist "Community Wiki" markiert.

beantwortet 10 Aug '17, 16:35

stefan's gravatar image

stefan ♦♦
16.7k52645
Akzeptiert-Rate: 51%

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×98

gestellte Frage: 08 Aug '17, 17:14

Frage wurde gesehen: 2,007 Mal

zuletzt geändert: 10 Aug '17, 16:35