TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

... eher am Anfang, d.h. vor oder nach dem Inhaltsverzeichnis oder eher am Ende, etwa vor oder nach dem alphabetischen Inhaltsverzeichnis (Index)?

alt text

Danke!

gefragt 16 Jul '14, 03:22

cis's gravatar image

cis
9.3k21205337
Akzeptiert-Rate: 29%

bearbeitet 16 Jul '14, 08:21

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
8.7k31022

1

Beides ist möglich. Für mich persönlich ist ein Symbolverzeichnis eine Art Glossar und ein Glossar gehört nach hinten vor das Stichwortverzeichnis (wobei einige es auch vor das Literaturverzeichnis stellen, was ich nicht so gut finde). Das ist der Ansatz, dass es nichts bringt, erst einmal Symbole auf Vorrat – zum Vergessen – zu erklären, bevor sie genutzt werden. Das Argument, dass man Symbole einführen sollte, bevor man sie verwendet, hat aber auch etwas. Wenn man die Symbole also direkt verwendet, ohne sie im Text zu erklären, spricht auch einiges dafür, es nach vorn zu stellen.

(16 Jul '14, 08:15) Ijon Tichy
1

Ich glaube nicht, dass es typographische Gründe gibt, die für die PLatzierung eines Symbolverzeichnisses gibt. Ich kann beiden Varianten etwas abgewinnen: den Anhang, weil das der mir gewohnte Platz ist, wo ich als erstes Nachschlagen würde. Am Anfang aus Gründen, die @Henri genannt hat. Ich hab gerade mal eine Handvoll meiner Fachbücher gecheckt und tatsächlich Beispiele für beides gefunden. Es steht für mich allerdings völlig außer Frage, dass man ein Symbol auch erklärt, wenn man es das erste mal verwendet...

(16 Jul '14, 11:18) Clemens

[Achtung! Persönliche Meinung]

Meiner Ansicht nach sollte ein Glossar/Symbolverzeichnis/Liste der Abkürzungen vor dem eigentlichen Text stehen. Der Leser sollte die Gelegenheit haben die Liste vor Beginn einmal kurz zu úberfliegen, um mit den wichtigsten Begriffen vertraut zu sein. Dadurch, dass das Glossar weit vorne steht und man ein Buch in der Regel von vorne nach hinten liest wird man quasi nicht drum herum kommen diese Seite aufzuschlagen. Desweiteren wird beim Leser das Bewusstsein geschaffen, dass nicht definierte Begriffe auftauchen können und er diese nachschlagen kann.

In den meisten Büchern, die ich gelesen habe und die ein Glossar beinhalten steht dies entweder nach dem Inhaltsverzeichnis oder im vorderen Klappentext (vgl. Haken und Wolf. (2004) "Atom- und Quantenphysik", Springer. oder Jackson. (1998) "Classical Electrodynamics", Wiley.)

Permanenter link

beantwortet 16 Jul '14, 08:58

Henri's gravatar image

Henri
14.5k53238
Akzeptiert-Rate: 46%

bearbeitet 16 Jul '14, 09:03

Ich finde egtl. auch, es soll möglichst am Anfang stehen. Nicht als Ersatz für eine offizielle Einführung im Text, aber, um ehrlich zu sein, man liest halt auch nicht immer alles Zeile für Zeile. Und oft will man nur schnell etwas nachschlagen, und sucht nach klaren Infos. Bei einem 'Buch' würde ich mir sogar überlegen, ob der 'Einband' nicht die richtige Stelle ist.

(17 Jul '14, 09:34) cis
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×58
×15

gestellte Frage: 16 Jul '14, 03:22

Frage wurde gesehen: 7,659 Mal

zuletzt geändert: 17 Jul '14, 09:34