TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Moin,

Ich schreibe gerade an einer Arbeit für die Uni. Hab mich für Latex entscheiden. Lief bis jetzt auch alles prima, aber von heute auf morgen gibt mir Texmaker diese Fehlerrmeldung "Datei nicht gefunden". In anderen Foren gibt es nur die Antwort " Miktex und Texmaker neu installieren". Alles schon gemacht, die selbe Fehlermeldung...

Ich hoffe auf schnelle Hilfe.

Die Fehlermeldung kommt wenn ich nach dem kompilieren die PDF-Datei ansehen will.

PS: die datei wird im Ordner erstellt aber auch wenn ich sie nur mit adobe aufmachen will kommt die MEdlung " pdf beschädigt"

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,10pt]{scrreprt}
\usepackage{geometry}
%\usepackage[onehalfspacing]{setspace}

\usepackage[
pdftitle={Experimentelle Untersuchungen zur Tribologie von Radialwellendichtungen},
pdfsubject={},
pdfauthor={Tim Giefer},
pdfkeywords={}
pdftex=true, 
colorlinks=true,
breaklinks=true,
citecolor=black,
linkcolor=black,
menucolor=black,
urlcolor=black
    ]{hyperref}

    \usepackage[utf8]{inputenc}
    \usepackage[ngerman]{babel}
    \usepackage[T1]{fontenc}
    \usepackage{graphicx, subfigure}
    \graphicspath{{/img}}
    \usepackage{fancyhdr}
    \usepackage{lmodern}
    \usepackage{color}
    \usepackage{transparent}
    \usepackage{graphics}
    \usepackage{blindtext}

    \usepackage{amsfonts}
    \usepackage{amsmath}

    \setlength{\parindent}{0pt}

 \pagestyle{fancy}
 %
 \lhead{}
 \chead{}
 \rhead{\slshape \leftmark}
 %%
 \lfoot{}
 \cfoot{}
 \rfoot{\thepage}
 %%
 \renewcommand{\headrulewidth}{0.4pt}
 \renewcommand{\footrulewidth}{0pt}

 % ============= Package Einstellungen & Sonstiges ============= 
 %römische Aufzählungen mit \RM{Zahl}
 \newcommand{\RM}[1]{\MakeUppercase{\romannumeral #1}}

   \begin{document}
   \pagestyle{empty}
   \begin{center}
   \begin{tabular}{p{\textwidth}}

    \chapter{mein text}
    \newpage
    \listoffigures
    \end{document}

Tim

gefragt 24 Feb '15, 11:46

TimGi's gravatar image

TimGi
-323
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 10 Mär '15, 11:07

saputello's gravatar image

saputello
10.4k93760

1

Welche Datei wird nicht gefunden? Die Textdatei Deiner Arbeit? Eine andere Datei? Die Fehlermeldung passiert bei Öffnen der Datei? Beim Versuch zu kompilieren? Oder sonstwann? (Ich nehme an, so etwas banales wie einen Schreib-/Tippfehler hast Du schon ausgeschlossen?)

(24 Feb '15, 12:44) Clemens

Hi Clemens,

erstmal danke für dein interesse.

Die Fehlermeldung kommt wenn ich nach dem kompilieren die PDF-Datei ansehen will.

PS: die datei wird im Ordner erstellt aber auch wenn ich sie nur mit adobe aufmachen will kommt die MEdlung " pdf beschädigt"

Tim

(24 Feb '15, 13:18) TimGi

@TimGi Ich habe Deine "Antwort" in einen Kommentar umgewandelt. Du kannst gern stets direkt die Frage editieren und Zusätze einfügen. Hier sind Antworten stets "echte" Antworten, keine Gespräche oder Rückfragen oder Zusatzinfos, sondern Lösungen. Editieren der Frage ist jederzeit möglich und erwünscht. Das verbessert die Übersicht erheblich für die Archivierung der Lösungen. Ungewohnt und anders als in Webforen, doch innovativ und nutzbarer. Bemerkungen gern wie hier als Kommentare.

(24 Feb '15, 13:23) saputello

Könntest Du versuchen, ein Minimalbeispiel zu erstellen? Also ein möglichst kurzes, aber komplettes Dokument, von \documentclass{...} bis zu \end{document}, mit dem wir den Fehler reproduzieren können?

(24 Feb '15, 13:25) Clemens

@TimGi Beschädigte PDF-Dateien können eigentlich nur entstehen, wenn beim LaTeX-Lauf etwas schief gelaufen ist. Schau bitte nach Fehlermeldungen des LaTeX-Laufs.

Könntest Du außerdem bitte ein Minimalbeispiel, bei dem das Problem auftritt, in Deine Frage einfügen? Da wir Dir nicht über die Schulter schauen können, wird es sonst schwer, etwas dazu zu sagen.

Ggf. kannst Du auch noch einen anderen Editor ausprobieren, um Probleme mit dem verwendeten auszuschließen.

(24 Feb '15, 13:26) saputello

Sorry wenn das Minimalbeispiel nicht korrekt beschrieben wird, ist mein erstes Mal ;)

https://www.overleaf.com/read/kfxxtqfqwqhk

(24 Feb '15, 13:39) TimGi

@TimGi Bitte füge ein echte Minimalbeispiel korrekt per Markdown in Deine Frage ein. Beachte auch, dass Overleaf Dir anzeigt, dass das Dokument Fehler hat, die beseitigt werden müssen. Dazu gehören vermutlich auch die komplett falsch verwendeten \\. Vertikalen Abstand macht man beispielsweise mit \vspace, Absätze nur mit Leerzeile.

(24 Feb '15, 13:49) saputello

@TimGi Klicke ruhig mal auf saputellos Link: Minimalbeispiel Das ist wissenswert dort. Ich tippe auf einen einfachen Fehler im Dokument. Dann wird keine PDF-Datei erzeugt, und dann nicht gefunden, als Folgefehler. Man sollte den Code des Dokumentes daher hier besprechen, nicht das Endergebnis ohne Ursache.

(24 Feb '15, 14:22) stefan ♦♦

Ich habe es jetzt mal mit TeXstudio ausprobiert, klappt auch. Das einzige Problem ist dass die pdf-Datei nicht "akualisiert" wird (ich habe die die pdf mit einem Stand von vor 3 Wochen, dazwischen sind einige seiten dazu gekommen).

(24 Feb '15, 14:34) TimGi

@TimGi Vmtl. weil ein Fehler drin ist, wird keine neue erzeugt. Folge dem Minimalbeispiel-Link, um anhand einer Kopie des Dokuments in Schritten den Fehler zu lokalisieren.

(24 Feb '15, 14:39) stefan ♦♦

@TimGi: Was passiert denn, wenn Du die gemeldeten Fehler behebst? Beispielsweise:

LaTeX Error: \begin{tabular} on input line 64 ended by \end{document}.

Auch das \begin{center} ist im angegebenen Beispiel vollkommen unmotiviert und ohne Ende.

Solange Du solche Fehler in Deinem Dokument hast, wird es nicht funktionieren. Behebe alle Fehler.

Beachte auch die Warnungen von scrreprt.

Setze nicht einfach \parindent auf 0 setzen. Du hast so keine Absatzauszeichnung mehr. Wenn Du keinen Einzug willst, solltest Du Absatzabstand verwenden. Siehe Option parskip

(24 Feb '15, 20:21) saputello

… Paket subfigure ist übrigens obsolet. Es wurde offiziell durch subfig ersetzt. Ich ziehe subcaption vor.

Nach graphicx auch noch graphics zu laden ist überflüssig und zeigt, dass Du die mehrfach verlinkte Anleitung zur Erstellung eines Minimalbeispiels nicht konsequent umgesetzt hast.

hyperref sollte man so spät wie möglich laden.

Insgesamt sieht der Code wieder nach einem Fall für »Minimales Beispiel vs. maximale Probleme« aus.

(24 Feb '15, 20:26) saputello

Abgesehen von den vielen guten Anmerkungen von @saputello: wenn ich Dein in den Kommentaren verlinktes Beispiel kopiere, die Zeile \includegraphics[scale=0.15]{img/tubaf.png} auskommentiere (weil ich das Bild nicht habe) und kompiliere, erhalte ich ein lauffähiges Beispiel, das zwar eine Warnung bezüglich fancyhdr ausspuckt, aber fehlerfrei kompiliert. Bist Du sicher, dass das ein Minimalbeispiel ist, das den gleichen Fehler produziert, wie Dein Original-Dokument?

(24 Feb '15, 20:31) Clemens

Noch mal der Hinweis: Es gibt in Freiberg durchaus Menschen, die dir im persönlichen Support helfen können. Vorraussetzung dabei ist allerdings das Lesen von l2kurz sowie l2tabu. Dass es in Freiberg einen Stammtisch gibt, brauch ich dir auch nicht nochmal zu sagen. Warum verwendest du nicht die Klassen, welche durch die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung gestellt werden? Für diese Klassen gibt es auch ordentlichen Support (für spezielle Probleme, das Lesen oben genannter Dokumente ist Vorraussetzung).

(24 Feb '15, 20:45) Johannes
Ergebnis 5 von 14 show 9 more comments

Die Frage wurde aus folgenden Grund "Das Problem ist nicht reproduzierbar. Die Frage kann ggf. wieder geöffnet werden, wenn die Frage selbst um Angaben erweitert wird, durch die das Problem reproduzierbar wird." geschlossen saputello 27 Feb '15, 11:03

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×116

gestellte Frage: 24 Feb '15, 11:46

Frage wurde gesehen: 8,169 Mal

zuletzt geändert: 10 Mär '15, 11:07