TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Ich verwende biblatex in der unten folgenden Umgebung. Ich verwende den authoryear Stil in Verbindung mit Klammern um das Datum.

Derzeit sieht es so aus:

Bühner, R. (1993): Strategie und Organisation. Strategie und Planung der Unternehmensdiversifikation mit Fallbeispielen, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Wiesbaden.

So soll es aussehen, mit einem zweiten Datum ohne Klammern (hinter Wiesbaden):

Bühner, R. (1993): Strategie und Organisation. Strategie und Planung der Unternehmensdiversifikation mit Fallbeispielen, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, Wiesbaden 1993.

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,11pt, headsepline=0.5pt , headings=small, toc=bibliography]{scrreprt}             
\usepackage[ngerman]{babel} 
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc} 
\usepackage[babel, german=quotes]{csquotes} 
\usepackage{scrlayer-scrpage}
\usepackage{textcomp} 
\usepackage[scaled=.92]{helvet} 
\usepackage[multiple]{footmisc}

\usepackage[
    backend=bibtex,
    style=authoryear,
    isbn=false,
    autocite=footnote,
    ]{biblatex}
    \setlength{\bibitemsep}{1em}     
    \setlength{\bibhang}{1em}       
    %\addbibresource{literatur.bib}
    \addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
\clearpage
\newcounter{romanPagenumber} 
\setcounter{romanPagenumber}{\value{page}}
\pagenumbering{arabic}

\chapter{Begriffliche und großartige Grundlagen}
\section{Grundlagen und ausgewählte bla bla nurma pompilus}
Der Strategiebegriff wird bla bla bla\footcite[  Vgl.][S.~58--67]{angenendt}

Als Vertreter\footcite[  Vgl.][S.~58--67]{aristotle:anima} Auch wenn bla bla\footcite[  Vgl.][S.~27--28]{augustine} sind es bla bla die bla.

\pagenumbering{roman}
\setcounter{page}{\theromanPagenumber}
\printbibliography

\end{document}

Verschiedene Änderungen führten zu nichts. Hat jemand eine Lösung?

Gruss Andreas

gefragt 26 Okt '16, 05:25

andreas96's gravatar image

andreas96
61125
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 26 Okt '16, 10:53

Soll das wirklich dasselbe Datum noch einmal sein? Welchen Sinn hätte das?

(26 Okt '16, 08:31) saputello

Zunächst sei darauf hingewiesen, dass ich keinen Sinn darin sehe, dieselbe Jahreszahl zweimal in einem Eintrag zu haben. Trotzdem bietet biblatex mit Option mergedate=false die Möglichkeit, genau das zu erreichen:

Open in Online-Editor
\documentclass[a4paper,11pt, headsepline=0.5pt , headings=small, toc=bibliography]{scrreprt}             
\usepackage[ngerman]{babel} 
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc} 
\usepackage[babel, german=quotes]{csquotes}

\usepackage[
    backend=bibtex,
    style=authoryear,
    isbn=false,
    autocite=footnote,
    mergedate=false,
    ]{biblatex}
    \setlength{\bibitemsep}{1em}     
    \setlength{\bibhang}{1em}       
    %\addbibresource{literatur.bib}
    \addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
\chapter{Begriffliche und großartige Grundlagen}
\section{Grundlagen und ausgewählte bla bla nurma pompilus}
Der Strategiebegriff wird bla bla bla\footcite[  Vgl.][S.~58--67]{angenendt}

Als Vertreter\footcite[  Vgl.][S.~58--67]{aristotle:anima} Auch wenn bla bla\footcite[  Vgl.][S.~27--28]{augustine} sind es bla bla die bla.

\printbibliography

\end{document}

Doppelte Jahreszahl

Ich habe im Beispiel die Verwendung von bibtex beibehalten, obwohl ich unbedingt empfehlen würde, zu biber zu wechseln. Siehe dazu ggf. »Wie verwende ich biber in meinem Editor?« und »Was sind die Vorteile von biber gegenüber BibTeX?«. Zu den dort aufgeführten Vorteilen kommt mehr und mehr, dass neue Features von biblatex nur noch bei Verwendung von biber bereit stehen und immer mehr zusätzliche biblatex-Stile nur noch für die Verwendung von biber implementiert werden.

Ich habe mir erlaubt, bei dem Beispiel all das wegzulassen, was für das Problem gänzlich unerheblich ist. Es sei jedoch diesbezüglich darauf hingewiesen, dass es typografisch und stilistisch unsinnig ist, einen einmal aufgegebenen Stil für die Seitennummerierung wieder aufzunehmen. Desweiteren beherrscht KOMA-Script die Trennung von Mehrfachfußnoten mit Option footnotes=multiple bereits ohne das Paket footmisc.

Permanenter link

beantwortet 26 Okt '16, 11:15

saputello's gravatar image

saputello
10.4k93760
Akzeptiert-Rate: 51%

bearbeitet 26 Okt '16, 11:22

Vielen Dank für die Hinweise und die Lösung. Ich werde es umsetzen. Ist mir im End-Thesis-Stress untergegangen oder habe es übersehen. Biber habe ich mehrfach probiert, "er" weigert sich mit meiner Rechnerconfig zu arbeiten. Footmisc werfe ich raus.

(26 Okt '16, 13:47) andreas96

Die Sache mit biber solltest Du wirklich in Angriff nehmen. Ich kenne bisher keine Rechnerconfig mit der man es nicht zum Laufen bekommt. Siehe dazu die Links in der Antwort und ggf. die weiteren Fragen zum Thema biber.

(26 Okt '16, 13:55) saputello

Keine Antwort aber auch zu lange für einen Kommentar:

statt \usepackage[multiple]{footmisc} würde ich an Deiner Stelle die KOMA-Script-Option footnotes=multiple verwenden. Dann kannst Du auch mit \deffootnote die Fußnoten so definieren, dass Du Dir den expliziten Weißraum vor Vgl. in \footcite[ Vgl.][S.~58--67]{angenendt} sparen kannst (übrigens: zwei Leerzeichen sind hier eh nutzlos, da sie zu einem zusammengefasst werden), z.B. mit

Open in Online-Editor
\deffootnote[1.5em]{1.5em}{1em}{\makebox[1em][l]{\textsuperscript{\thefootnotemark}}}

Des weiteren kannst Du Dir das Eintippen von S.~ sparen: biblatex erkennt von selbst, dass es sich hier um Seitenzahlen handelt. Also: \footcite[Vgl.][58--67]{angenendt}

Open in Online-Editor
\documentclass[
  a4paper,11pt,
  headsepline=0.5pt ,
  headings=small,
  toc=bibliography,
  footnotes=multiple % <<<<
]{scrreprt}             
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc} 
\usepackage[utf8]{inputenc} 
\usepackage[babel, german=quotes]{csquotes} 
\usepackage{scrlayer-scrpage}

% so definiert, dass ein Abstand zwischen Marke und Note bleibt
\deffootnote[1.5em]{1.5em}{1em}{\makebox[1em][l]{\textsuperscript{\thefootnotemark}}}

\usepackage[
    backend=biber,
    style=authoryear,
    isbn=false,
    autocite=footnote,
    ]{biblatex}
\setlength{\bibitemsep}{1em}     
\setlength{\bibhang}{1em}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}

\chapter{Begriffliche und großartige Grundlagen}
\section{Grundlagen und ausgewählte bla bla nurma pompilus}
Der Strategiebegriff wird bla bla bla\footcite[Vgl.][58--67]{angenendt}

Als Vertreter\footcite[Vgl.][58--67]{aristotle:anima} Auch wenn bla
bla\footcite[Vgl.][27--28]{augustine} sind es bla bla die bla.

bla\footnote{blub}\footnote{blubber}% <<<< funktioniert!

\printbibliography

\end{document}

alt text

alt text

Permanenter link

beantwortet 27 Okt '16, 11:20

Clemens's gravatar image

Clemens
20.7k163463
Akzeptiert-Rate: 61%

bearbeitet 27 Okt '16, 11:21

Dir auch vielen Dank! Ist alles die letzten Monate gewachsen.

@all: Falls es jemanden gibt, der die gesamte Präambel mal durchsehen und Hinweise auf doppelte Einträge geben könnte, wäre es toll wenn ich ihm/ihr die Datei mal senden könnte. Aber auch so, allen danke für die schnelle Hilfe!

(27 Okt '16, 19:03) andreas96

@andreas96 Vielen Dank funktioniert bei uns übrigens mit dem Daumen hoch (kann jeder, der eine Frage oder Antwort gut findet, ggf. auch für mehrere Antworten) oder mit einem Klick auf den Haken (kann nur der Fragesteller für genau eine Antwort). Das hilft ggf. auch anderen Hilfesuchenden bei der Orientierung.

(27 Okt '16, 19:46) saputello
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×184
×71
×17

gestellte Frage: 26 Okt '16, 05:25

Frage wurde gesehen: 3,178 Mal

zuletzt geändert: 27 Okt '16, 19:46