Hallo zusammen,

ich habe zwei kleine Probleme mit der Formatierung in meinem Literaturverzeichnis. Zum einen möchte ich, dass bei englischen Quellen zwischen dem letzten und vorletzten Verlagsort ein "und" steht und nicht ein ", and". Dabei würde ich gerne vermeiden in der .bib-Datei rumzuwerkeln, da diese automatisch von meinem Literaturverwaltungsprogramm geschrieben wird.

Das zweite Problem hat ebenfalls mit der Unterscheidung zwischen deutschen und englischen Titeln zu tun. Besteht der Titel eines Artikels in einer Fachzeitschrift aus einer Fragestellung, dann endet der Titel somit auch mit einem Fragezeichen. Bei englischen Titeln wird das darauf folgende "In:" groß geschrieben, was mir gut gefällt. Bei deutschen Artikeln wird das "in:" jedoch klein geschrieben. Meine Frage ist also, wie sich auch bei deutschen Artikeln das "in:" in ein "In:" umwandeln lässt, wenn der Titel des Artikels mit einem Fragezeichen endet. Im MB werden die beiden Probleme veranschaulicht. Danke schonmal für die Unterstützung.

Open in writeLaTeX
\documentclass{scrbook}
\usepackage[latin1]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[english,ngerman]{babel}
\usepackage[backend=bibtex,style=authoryear,babel=other]{biblatex}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{filecontents}

% Anpassungen der Formatierung des LVZ
\renewcommand*{\newunitpunct}{\addcomma\space} %Nach jeder neuen unit ein Komma
\DeclareFieldFormat[article]{title}{#1} %Titel aller Articles ohne Anführungszeichen

\begin{filecontents}{literaturdaten.bib}
@article{Johnson(1999),
 author = {Johnson, David},
 year = {1999},
 title = {A title without a question},
 pages = {71--87},
 volume = {29},
 journaltitle = {Test Journal},
 hyphenation = {english},
 number = {3}
}

@article{Schmidt(2000),
 author = {Schmidt, David},
 year = {2000},
 title = {A question as a title, is that really necessary?},
 pages = {71--87},
 volume = {29},
 journaltitle = {Test Journal},
 hyphenation = {english},
 number = {3}
}

@article{Smith(2001),
 author = {Smith, David},
 year = {2001},
 title = {Eine Frage als Titel, muss das wirklich sein?},
 pages = {71--87},
 volume = {29},
 journaltitle = {Fachzeitschrift},
 hyphenation = {ngerman},
 number = {3}
}

@book{Meier(2010),
 author = {Meier, David},
 year = {2010},
 title = {My book title},
 publisher = {John Wiley {\&} Sons},
 hyphenation = {english},
 location = {New York, Boston und Los Angeles}
}

@book{Bauer(2011),
 author = {Bauer, David},
 year = {2011},
 title = {Mein Buchtitel},
 publisher = {John Wiley {\&} Sons},
 hyphenation = {ngerman},
 location = {New York and Boston and Los Angeles}
}
\end{filecontents}

\bibliography{literaturdaten}

\begin{document}
\cite{Meier(2010)}
\cite{Bauer(2011)}
\cite{Johnson(1999)}
\cite{Schmidt(2000)}
\cite{Smith(2001)}

\setlength{\bibitemsep}{5mm}
\printbibliography
\end{document}

gefragt 25 Jul '14, 12:04

josephine's gravatar image

josephine
944112935
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 25 Jul '14, 16:37


Bitte stelle künftig nur eine Frage je Frage. Dann steigt die Chance auf Antworten, weil niemand gezwungen ist, Lösungen auf zwei Antworten auf einmal zu finden.

Wenn zwischen den Verlagsorten unabhängig von der Sprache »und« statt ein von der Sprache des Eintrags abhängiger Begriff (beispielsweise », and«) stehen soll, dann ändert man Option autolang (vormals babel) von other beispielsweise in hyphen. Damit wird dann zwar nach sprachabhängigen Regeln getrennt, aber die Begriffe werden von der Hauptsprache verwendet. Allerdings sollten die Verlagsorte dann in der Datenbank auch korrekt und unabhängig von der Sprache des Eintrags mit dem Markerwort »and« getrennt werden, genau wie man das auch bei den Auto-Namen macht.

Das kein geschriebene »in:« bei Deutsch kommt daher, dass hier nach dem Titel ein Komma folgt. Nach einem Komma wird im Gegensatz zu einem Fragezeichen klein weiter geschrieben. Wenn Du wirklich willst, dass nach einem Komma groß weiter geschrieben wird, kannst Du \DeclareCapitalPunctuation ändern. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass Du das wirklich willst. Das Komma kommt übrigens daher, dass Du \newunitpunct umdefiniert hast. Entfernt man die Änderung, passt es, denn nach einem Fragezeichen wird automatisch kein Punkt eingefügt. Man kann aber auch dafür sorgen, dass das Komma nur eingefügt wird, wenn gar kein punctuation mark davor steht.

Ich komme dann mit:

\documentclass{scrbook}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[english,main=ngerman]{babel}
\usepackage{csquotes}
\usepackage[backend=biber,style=authoryear,autolang=hyphen]{biblatex}
\usepackage{hyperref}

% Anpassungen der Formatierung des LVZ
\DeclareFieldFormat[article]{title}{#1} %Titel aller Articles ohne Anführungszeichen
\DeclareDelimFormat{newunitpunct}{\ifpunct{}{\addcomma}\space}% Komma statt Punkt verwenden, wenn nicht bereits ein Satzzeichen gesetzt ist.
\begin{filecontents}[force]{\jobname.bib}
@article{Johnson1999,
 author = {Johnson, David},
 year = {1999},
 title = {A title without a question},
 pages = {71--87},
 volume = {29},
 journaltitle = {Test Journal},
 hyphenation = {english},
 number = {3}
}

@article{Schmidt2000,
 author = {Schmidt, David},
 year = {2000},
 title = {A question as a title, is that really necessary?},
 pages = {71--87},
 volume = {29},
 journaltitle = {Test Journal},
 hyphenation = {english},
 number = {3}
}

@article{Smith2001,
 author = {Smith, David},
 year = {2001},
 title = {Eine Frage als Titel, muss das wirklich sein?},
 pages = {71--87},
 volume = {29},
 journaltitle = {Fachzeitschrift},
 hyphenation = {ngerman},
 number = {3}
}

@book{Meier2010,
 author = {Meier, David},
 year = {2010},
 title = {My book title},
 publisher = {John Wiley {\&} Sons},
 hyphenation = {english},
 location = {New York and Boston and Los Angeles}
}

@book{Bauer2011,
 author = {Bauer, David},
 year = {2011},
 title = {Mein Buchtitel},
 publisher = {John Wiley {\&} Sons},
 hyphenation = {ngerman},
 location = {New York and Boston and Los Angeles}
}
\end{filecontents}

\addbibresource{\jobname.bib}

\begin{document}
\cite{Meier2010}
\cite{Bauer2011}
\cite{Johnson1999}
\cite{Schmidt2000}
\cite{Smith2001}

\setlength{\bibitemsep}{5mm}
\printbibliography
\end{document}

zu:

Literaturverzeichnis

Hinweis: Die Klammern beim Key der Einträge in der Literaturdatenbank habe ich entfernt, weil sie an der Stelle schlicht nicht erlaubt sind und zu Fehlermeldungen beim biber-Lauf führen.

Permanenter link

beantwortet 11 Feb, 17:37

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
9.6k31227
Akzeptiert-Rate: 53%

bearbeitet 11 Feb, 17:39

Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×191
×78

gestellte Frage: 25 Jul '14, 12:04

Frage wurde gesehen: 4,943 Mal

zuletzt geändert: 11 Feb, 17:39