Für eine Arbeit brauche ich fette, unterstrichene und Schriftgröße 12 für alle Kapitelüberschriften (chapter, section).

Die Überschriften sind teilweise zweizeilig und haben die Gliederungsnummer davor stehen. Alles was ich bis jetzt probiert habe, hat nicht funktioniert.

Die definierten Abstände (Rand) sollen ja auch für die zweizeiligen Überschriften eingehalten werden.. Wie bekomme ich das hin bei scrreprt?

Bin LaTeX-Anfänger und arbeite mit TeXstudio.

  • Ich weiß, dass unterstreichen unüblich und hässlich ist.

gefragt 13 Sep '17, 19:05

Resi's gravatar image

Resi
2125
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 09 Jan, 10:23

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
9.6k31227

1

AFAIK wurdest du extra darauf hingewiesen, dass du immer ein vollständiges Minimalbeispiel machen sollst. Warum hast du das nicht getan?

(14 Sep '17, 01:11) Ijon Tichy

Es gibt verschiedene Pakete, um Text zu unterstreichen und trotzdem nicht auf den automatischen Umbruch verzichten zu müssen. Hier ein Beispiel mit ulem, das ansonsten lediglich KOMA-Script-Befehle wie \RedeclareSectionCommands und \chapterlinesformat und \sectionlinesformat verwendet, die alle in der KOMA-Script-Anleitung dokumentiert sind:

Öffne in Overleaf
\documentclass[fontsize=12pt]{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{mwe}
\usepackage[normalem]{ulem}

\RedeclareSectionCommands[font=\normalsize]{chapter,section,subsection,subsubsection}

\renewcommand*{\chapterlinesformat}[3]{%
  \uline{#2#3}%
}
\renewcommand*{\sectionlinesformat}[4]{%
  \hskip#2\uline{#3#4}%
}

\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\chapter{Oder mit einem mehrzeiligen Titel auf Kapitelebene ebenfalls
  unterstrichen und in der Voreinstellung auch bereits fett}
\blindtext
\section{Oder mit einem mehrzeiligen Titel auf Abschnittsebene ebenfalls
  unterstrichen und in der Voreinstellung auch bereits fett}
\blindtext
\end{document}

Damit das ganze funktioniert, wird eine halbwegs aktuelle KOMA-Script-Version (AFAIK min. 3.22) benötigt. Aktuell ist derzeit laut CTAN KOMA-Script 3.24.

Natürlich darf man nicht erwarten, dass das schön aussieht:

hässlich unterstrichenen Überschriften

Es hat schon seinen guten Grund, dass im Textsatz Unterstreichen verpönt ist und kein vernünftiger Mensch das für Überschriften verwendet.

Permanenter link

beantwortet 14 Sep '17, 01:10

Ijon%20Tichy's gravatar image

Ijon Tichy
9.6k31227
Akzeptiert-Rate: 53%

Hey (: das schaut schon mal sehr gut aus. Vielen Dank. Allerdings wird der Befehl RedeclarSectionCommand nicht erkannt. Und bei den subsections schaut das momentan so aus:

2.2.1 (unterstrichen) ÜBERSCHRIFT (unterstrichen)

Und der Titel der Überschrift geht über den Rand hinaus. Was mich wirklich sehr verwundert, bei deinem Minimalbeispiel funktioniert das nämlich schon.

Danke für die Hilfe, ich probiere momentan noch bissl rum.. Vielleicht find ich ja das Problem noch selber..

(14 Sep '17, 23:25) Resi
3

@Resi wenn bei Dir \RedeclareSectionCommands einen Fehler gibt, dann hast Du eine alte Version von KOMA-Script. Du solltest überlegen, ob Du nicht ein Update Deiner TeX-Distribution machst

(15 Sep '17, 09:24) cgnieder
2

\RedeclareSectionCommands gibt es seit KOMA-Script 3.15. Seit Version 3.17 funktioniert das AFAIK auch für Kapitelbefehle. \chapterlinesformat und \sectionlinesformat gibt es seit Version 3.19, aktuell ist 3.24. Wenn also \RedeclareSectionCommands einen Fehler ergibt, dann sollten die beiden \renewcommand-Anweisungen ebenfalls einen Fehler ergeben. Ansonsten stimme ich Clemens' Kommentar vollumfänglich zu. Desweiteren können wir natürlich nicht hellsehen. Mach ein VM und stell ggf. eine Anschlussfrage.

(15 Sep '17, 13:09) saputello
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×123
×51
×44
×6

gestellte Frage: 13 Sep '17, 19:05

Frage wurde gesehen: 4,263 Mal

zuletzt geändert: 15 Sep '17, 13:10