TeXwelt wurde neu installiert. Es funktionieren noch nicht alle Features und auch an den deutschsprachigen Formulierungen wird verbessert. Danke für eure Geduld.

Hi alle,

ich hätte noch eine zweite Frage.

Ich muss im APA 6th Style eine nicht publizierte Arbeit zitieren. Im Internet wird mir vorgeschlagen, den @unpublished style zu nehmen und als "type" dann eben "Nicht veröffentlichte Arbeit" zu schreiben. Nur ... "type" wird im Literaturverzeichnis gar nicht berücksichtigt.

Ich habe Testweise @thesis genommen, dann werden im Druck type und place aber in Klammern hinter den Titel gesetzt, was nicht dem Zitierstil entspricht. Es sollte folgendermassen sein:

Autor, A. (Jahr). Der Arbeitstitel. Nicht veröffentlichtes Essay, Universität Stadt, Stadt.

Weiss jemand mehr? Gibt's einen Trick mit einem anderen Quellentyp? Danke!

gefragt 04 Dez '19, 18:49

strikedamic's gravatar image

strikedamic
111
Akzeptiert-Rate: 0%

geschlossen 29 Dez '19, 18:17

saputello's gravatar image

saputello
10.7k93763

2

Du machst es anderen wirklich erheblich einfacher, Dir zu helfen, wenn Du in Deiner Frage ein Minimalbeispiel mitlieferst (https://texwelt.de/fragen/569/). Die Frage ist mit etwas educated guessing zwar auch so zu verstehen (ich würde z.B. davon ausgehen, dass Du biblatex-apa bzw. biblatex-apa6 verwendest, da das APA 6th ed. gibt und Du die Frage mit biblatex markiert hast, ganz sicher sein kann ich natürlich nicht), aber Du ersparst Deinen Helfern einiges an Arbeit, wenn Du schon Code zum Testen mitlieferst.

(04 Dez '19, 20:55) moewe

Soweit ich sehen kann, geben biblatex-apa und biblatex-apa6 beide bei @unpublished das Feld type nicht aus. Du kannst stattdessen howpublished verwenden, das passt zwar semantisch vielleicht nicht ganz so gut wie type, sollte aber von der Ausgabe ganz gut hinhauen.

(04 Dez '19, 21:16) moewe

Hi @moewe, okay, habe verstanden, sorry. Danke dennoch für die Hilfe.

Das hatte ich befürchtet ... das beisst sich leider mit meinem Reference Manager Zotero, der das howpublished-Feld einfach nicht berücksichtigt :-/

(04 Dez '19, 23:06) strikedamic
1

Ich habe nicht wirklich Ahnung von Zotero (eher schon von JabRef, das ich aber auch sehr selten verwenden), aber angeblich kann man mit better-bibtex sehr einfach den Export von Felder konfigurieren. Ansonsten ist es wohl auch möglich, den Exporter selbst zu ändern. Der Export wird AFAIK von recht einfachen JavaScript-Dateien erledigt.

(05 Dez '19, 07:49) saputello
1

Eine andere Möglichkeit wäre, ein Feld, das Zotero ausgibt, auf das passende Feld von biblatex zu mappen. Also etwas wie (ungetestet, das ein VM in der Frage fehlt):

\DeclareSourcemap{    
  \maps[datatype=bibtex]{   
    \map{   
       \step[fieldsource=type, fieldtarget=howpublished]   
    }   
  }   
}

Näheres zu \DeclareSourcemap ist der biblatex-Anleitung zu entnehmen.

Besser ist natürlich, der Literaturverwaltung die Unterstützung abzuverlangen, die sie bieten soll.

(05 Dez '19, 08:00) saputello

Die Frage wurde aus folgenden Grund "Frage ist off-topic, da das eigentliche Problem außerhalb von (La)TeX in der verwendeten Literaturverwaltung liegt." geschlossen saputello 29 Dez '19, 18:17

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×187
×74
×1
×1

gestellte Frage: 04 Dez '19, 18:49

Frage wurde gesehen: 549 Mal

zuletzt geändert: 29 Dez '19, 18:17