Liebe Leute,

ich möchte gerne Psalmodien vernünftig setzen. Es sollen also unter bestimmte Silben so eckige Klammern gesetzt werden. Ein Beispiel, wie es später aussehen soll, findet ihr folgend: Psalmnotenbeispiel

Minimalbeispiel (ohne underbrackets) für den Anfang wäre:

\documentclass[11pt,a4paper]{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\newcommand{\red}[1]{{\footnotesize \textcolor{red}{#1} }}
\newcommand{\psalmu}{\hspace*{10mm}}

\usepackage{tikz}

\begin{document}
    Hier ein zu singender Psalm (Psalm 1): \newline
    \newline
    \red{1} Wohl dem Mann, der nicht dem Rat der Frevler folgt, / \newline
    nicht auf dem Weg der Sünder geht, * \newline
    nicht im Kreis der Spötter sitzt, \newline
    \psalmu \red{2} sondern Freude hat an der Weisung des Herrn, * \newline
    \psalmu über seine Weisung nachsinnt bei Tag und bei Nacht. \newline
    \red{3} Er ist wie ein Baum, * \newline
    der an Wasserbächen gepflanzt ist, \newline
    \psalmu \red{4} der zur rechten Zeit seine Frucht bringt * \newline
    \psalmu und dessen Blätter nicht welken. \newline
    \red{5} Alles, was er tut, * \newline
    wird ihm gut gelingen. \newline
    \psalmu \red{6} Nicht so die Frevler: * \newline
    \psalmu Sie sind wie Spreu, die der Wind verweht. \newline
    \red{7} Darum werden die Frevler im Gericht nicht bestehen * \newline
    noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten. \newline
    \psalmu \red{8} Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten, * \newline
    \psalmu der Weg der Frevler aber führt in den Abgrund. \newline
\end{document}

Ich bekomme es einfach nicht hin die eckigen Unterklammern (underbrackets / bridges) über mehrere Buchstaben zu machen -- so wie im Beispiel unter "Frevler folgt" oder "Sünder geht". Diese Unterklammern zeigen an, dass zwei Silben beim Singen zusammengezogen werden.

Bei einzelnen Buchstaben gibt es das Unicode-Zeichen U+033A (COMBINING INVERTED BRIDGE BELOW), aber das klappt nicht für mehrere Zeichen.

Hat jemand von euch eine (effektive) Möglichkeit / Idee, wie man das realisieren könnte ohne allzu große Trickserein (amsmath wäre für mich keine Lösung) anzustellen? Ein Freund beschäftigt sich schon länger damit und überlegt schon eine eigene Schriftart zu entwerfen. Oder das als Änderung bei Unicode anzufragen ... Falls sich jemand fragt, wie die das im Beispiel hinbekommen haben: Die haben tatsächlich grafisch jede einzelne Klammer erstellt, also nachträglich per Hand eingefügt. Da wird man ja verrückt.

Ich hoffe ihr habt Ideen!

gefragt 15 Mär, 00:30

Tuxjoe's gravatar image

Tuxjoe
4313
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 20 Mär, 12:22

1

Willkommen auf TeXwelt.de! Das geht gut mit TikZ (tikzmark, decorations) - sobald ich Zeit habe, kann ich was dazu schreiben, es eilt ja vmtl. nicht.

(15 Mär, 21:47) stefan ♦♦

Super, ich bin sehr gespannt! Vielleicht gibt es ja sogar eine Möglichkeit für eine Art Makro, a la: Lorem ipsum Lorem ipsum Lor\underbracket{em ip}sum ...

(16 Mär, 20:17) Tuxjoe

@Tuxjoe Sorry für die späte Antwort, hab zuviel Arbeit. Ich hatte hier mal ein Beispiel gemacht, das sowas wie eine beliebig flexibles \underbrace ist: https://latex.org/.... Sowas wie Du suchst, nur brace statt bracket, geschweift statt eckig. Letzteres lässt sich aber auch definieren. Kannst Du in Deine Frage oben ein (compilierbares) kleines Beispiel hinein-editieren, wo so eine underbracket rein soll? Falls Du vllt. compilierbaren getesteten Code möchtest, der auf Deinem Beispiel basiert.

(19 Mär, 18:11) stefan ♦♦
Das erste sein, diese Frage zu beantworten!
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×46

gestellte Frage: 15 Mär, 00:30

Frage wurde gesehen: 267 Mal

zuletzt geändert: 20 Mär, 12:22