Ist es möglich, die Autor*innen in Biblatex im Format "Nachname, Vorname" anzeigen zu lassen? Sortiert werden soll natürlich weiterhin nach Nachname.

Mein Code:

\usepackage[backend=bibtex, style=numeric,hyperref=true,block=space]{biblatex}
\bibliography{Literatur}
\renewcommand*{\multinamedelim}{\addcomma\space} 
\renewcommand*{\finalnamedelim}{\addspace\&\space}

\begin{document}
\cite{cuffey}
\cite{duval}
\newpage
\printbibliography[heading=bibintoc, title={Literaturverzeichnis}]
\end{document}

mit .bib-Eintrag

    @BOOK{cuffey,
    AUTHOR = {Cuffey, K. M. AND Paterson, W. S. B.},
    YEAR = {2010},
    TITLE = {The Physics of Glaciers},
    EDITION = {4. Auflage},
    ISBN = {978-0-080-91912-6},
    PUBLISHER = {Butterworth-Heinemann},
    ADDRESS = {Boston, Oxford},
}

@article{duval,
  title={Rate controlling processes in the creep of polar glacier ice},
  author={Pimienta, P. and Duval, P.},
  journal={Le Journal de Physique Colloques},
  volume={48},
  number={C1},
  pages={C1--243},
  year={1987},
  publisher={EDP Sciences},
  DOI={10.1051/jphyscol:1987134},
}

gefragt 07 Jan, 16:31

Bachelorette's gravatar image

Bachelorette
6448
Akzeptiert-Rate: 0%

bearbeitet 07 Jan, 16:32

Leider hast du wieder kein vollständiges Minimalbeispiel von \documentclass bis \end{document} angegeben.

(07 Jan, 16:47) huibub

Ah, danke für die wertvollen Tipps. Hat geklappt!

(07 Jan, 16:57) Bachelorette

multinamedelim und finalnamedelim sind inzwischen context-sensitive delimiter, sodass sie besser mit \DeclareFieldFormat umdefiniert werden sollten: \DeclareDelimFormat{multinamedelim}{\addcomma\space} \DeclareDelimFormat{finalnamedelim}{\addspace\&\space}

(11 Jan, 17:25) moewe

Die Option hyperref=true, ist übrigens in den meisten Fällen nicht "besser" als die Voreinstellung hyperref=auto,. Beide erstellen Links dann und nur dann, wenn \usepackage{hyperref} geladen wird. Der Unterschied ist nur, dass hyperref=true, eine Warnung ausgibt, wenn \usepackage{hyperref} nicht geladen wurde. Oftmals ist hyperref=true, daher unnötig und führt alleine nicht zum gewünschten Effekt.

(11 Jan, 17:29) moewe

Wenn ich aus deinen Code-Schnipseln ein vollständiges Minimalbeispiel nach Anleitung mache, fehlt nur noch die Zeile

\DeclareNameAlias{author}{family-given}

um das gewünschte Ergebnis zu erhalten:

\begin{filecontents}{Literatur.bib}
@BOOK{cuffey,
    AUTHOR = {Cuffey, K. M. AND Paterson, W. S. B.},
    YEAR = {2010},
    TITLE = {The Physics of Glaciers},
    EDITION = {4. Auflage},
    ISBN = {978-0-080-91912-6},
    PUBLISHER = {Butterworth-Heinemann},
    ADDRESS = {Boston, Oxford},
}

@article{duval,
  title={Rate controlling processes in the creep of polar glacier ice},
  author={Pimienta, P. and Duval, P.},
  journal={Le Journal de Physique Colloques},
  volume={48},
  number={C1},
  pages={C1--243},
  year={1987},
  publisher={EDP Sciences},
  DOI={10.1051/jphyscol:1987134},
}
\end{filecontents}
\documentclass{article}
\usepackage[backend=biber, style=numeric,hyperref=true,block=space]{biblatex}% Beachte backend=bibtex ist nicht mehr zu empfehlen!
\addbibresource{Literatur.bib}% Beachte: \bibliography ist veraltet!
\renewcommand*{\multinamedelim}{\addcomma\space} 
\renewcommand*{\finalnamedelim}{\addspace\&\space}
\DeclareNameAlias{author}{family-given}

\begin{document}
\cite{cuffey}
\cite{duval}
\newpage
\printbibliography[heading=bibintoc, title={Literaturverzeichnis}]
\end{document}

Ich habe außerdem noch das Backend gewechselt, weil bibtex nicht mehr zu empfehlen ist (u. a. beherrscht es kein UTF8). Darüber hinaus habe ich die mit biblatex veraltete Anweisung \bibliography ersetzt.

Falls du Probleme mit dem Aufruf von biber hast, sei auf „Wie verwende ich biber in meinem Editor?” und ggf. auf das allgemeinere „Was sind die häufigsten Fehler und Probleme bei der Verwendung von biblatex?” verwiesen.

Permanenter link

beantwortet 07 Jan, 16:54

huibub's gravatar image

huibub
3.1k210
Akzeptiert-Rate: 51%

bearbeitet 07 Jan, 16:56

Da auch editor und translator in der author-Position auftreten können, würde ich zu \DeclareNameAlias{author}{sortname} \DeclareNameAlias{editor}{sortname} \DeclareNameAlias{translator}{sortname} greifen, woraufhin der gewünschte Effekt mit \DeclareNameAlias{sortname}{family-given} erreicht werden kann.

(11 Jan, 17:26) moewe
Deine Antwort
Vorschau umschalten

Folgen dieser Frage

Per E-Mail:

Wenn sie sich anmelden, kommen Sie für alle Updates hier in Frage

Per RSS:

Antworten

Antworten und Kommentare

Markdown-Grundlagen

  • *kursiv* oder _kursiv_
  • **Fett** oder __Fett__
  • Link:[Text](http://url.com/ "Titel")
  • Bild?![alt Text](/path/img.jpg "Titel")
  • nummerierte Liste: 1. Foo 2. Bar
  • zum Hinzufügen ein Zeilenumbruchs fügen Sie einfach zwei Leerzeichen an die Stelle an der die neue Linie sein soll.
  • grundlegende HTML-Tags werden ebenfalls unterstützt

Frage-Themen:

×213
×99
×8
×7

gestellte Frage: 07 Jan, 16:31

Frage wurde gesehen: 213 Mal

zuletzt geändert: 11 Jan, 17:29